Endlich fertig: Microsoft Internet Explorer 5.5

Schneller, etwas sicherer und mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet

Reichhaltiger und interaktiver soll er sein, der neue Internet Explorer von Microsoft. Nach einigen verfrühten Ankündigungen in der Presse und der daraus resultierenden Verwirrung steht nun die fertige Version 5.5 des Internet-Browsers zum Download auf Microsofts Website bereit. Für den User soll damit das Internet einfacher und Routineaufgaben automatisierbar werden, das zumindest verspricht man in Redmond. Vor allem Entwickler sollen jedoch Grund zur Freude über neue Funktionen des IE 5.5 haben, denn unter anderem werden eine verbesserte Unterstützung von Frames sowie vertikales Textlayout und bessere Elementfunktionalitäten geboten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Eines unserer Kernziele bei der Entwicklung war es, den Leuten zu erlauben, echte Lösungen zu entwickeln, die über das Internet laufen. Die Entwicklergemeinde betrachtete den Internet Explorer 5.0 als klassische Plattform, um Application User Interfaces zu entwickeln, die keine zusätzliche Client-Software benötigen. Mit dem Internet Explorer 5.5 haben wir die Features - wie das DHTML-Verhalten - weiterentwickelt, die den Internet Explorer 5.0 so populär unter Entwicklern machten", erklärte David Massy, Program Manager für den Internet Explorer 5.5 bei Microsoft.

Inhalt:
  1. Endlich fertig: Microsoft Internet Explorer 5.5
  2. Endlich fertig: Microsoft Internet Explorer 5.5

So erlaubt es der Internet Explorer 5.5 beispielsweise mittels spezieller XML-Tags, Inhalte für Macromedia-Flash direkt in Webseiten einzubetten und auch zu modifizieren. Zudem erlaubt es das Verhalten des Component Models nun, eigene Elemente zur Verwendung in DHTML-Dokumenten hinzuzufügen. Es lassen sich auch eigene DHTML-Komponenten verwenden, die möglichweise mit optimiertem Code zu besseren Ergebnissen führen.

Microsoft greift mit einem leicht zu modifizierenden Browser das nicht neue Konzept von schlanken Clients wieder auf, was zu einer niedrigeren Total Cost of Ownership führen soll. Die Applikationen laufen dann im Web-Browser ab, die Last trägt der Internet-Server und die Clients verfügen immer über die aktuellste Software - ein Konzept, das z.B. Sun seit langem verfolgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Endlich fertig: Microsoft Internet Explorer 5.5 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen
    Der Herr der Ringe
    Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen

    Abgesehen von den Buchrechten bekommt Mittelerde einen neuen Besitzer. Golem.de stellt schöne und schräge Lizenzprodukte vor.
    Von Peter Steinlechner

  2. Wearable: Doro bringt Smartwatch für Senioren für 120 Euro
    Wearable
    Doro bringt Smartwatch für Senioren für 120 Euro

    Die Smartwatch Doro Watch kann die Fitness überwachen, Puls, Blutsauerstoff sowie Schlaf aufzeichnen und hat einen Notfallknopf.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /