Abo
  • Services:

Spieletest: DSF All Star Tennis 2000 - Doppelfehler-Marathon

Tiefschlag statt Aufschlag

Seit einiger Zeit beglückt uns Ubi Soft nun schon mit Sportspielen, auf deren Packung das DSF-Logo prangt, und es ist schon beeindruckend mit anzusehen, wie jede weitere Veröffentlichung die bisherigen Programme qualitativ zu unterbieten weiß. Das erst kürzlich erschienene und enttäuschende DSF Ultimate Golf wird von DSF All Star Tennis leider noch unterboten.

Artikel veröffentlicht am ,

DSF Tennis
DSF Tennis
Wer schon immer mal wissen wollte, was bei der Programmierung eines Computerspieles alles schief laufen kann, erhält hier innerhalb kürzester Zeit einen kompletten Überblick über mögliche Fehler: Angefangen bei den peinlichen Menüs über die wunderbaren Übersetzungsfehler, die fast schon wieder als kuriose Meisterleistung durchgehen können bis hin zu den miserablen Animationen macht DSF All Star Tennis alles falsch, was man falsch machen kann.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Screenshot #1
Screenshot #1
Da ist es auch mehr oder weniger sinnlos, die möglichen Trainingsmodi und Spielvarianten aufzuzählen, da der Spielspaß in DSF All Star Tennis eh nicht aufkommen will.

Fazit:
DSF: Dreist-Schlechte-Fehlleistung. Nichts gegen die Qualität des Fernsehsenders, aber wenn die Qualität zukünftiger DSF-Titel sich nicht deutlich verbessert, dann sollte man die Lizenz-Serie im Interesse aller Beteiligten einstellen. Wenigstens kann es beim derzeitigen "Qualitätsstand" kaum noch weiter bergab gehen, was jedoch die Frage aufwirft, ob auf der CD nicht auch etwas Sinnvolleres hätte Platz finden können. Wer Tennis am PC spielen möchte, möge auf das kürzlich erschienene Roland Garros zurückgreifen und um DSF All Star Tennis einen weiten Bogen machen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /