Abo
  • Services:

Kostenlose Flatrate von Findmaschine?

Vor dem Vergnügen steht die Arbeit

Unter www.flatrateinfos.de stellt Daniel Wolffram ein Konzept für eine kostenlose Flatrate vor. Das Projekt der Findmaschine will ab 6. September 2000 eine kostenlose Flatrate anbieten, die die User "abarbeiten" sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kostenlose Flatrate soll nicht durch Werbung finanziert werden, sondern durch die eigene Mitarbeit der User. Dazu soll dieser einen Themenbereich auswählen, in welchem er aktiv mitmachen möchte. Allerdings steht vor dem Vergnügen die Arbeit. Bei der ersten Einwahl ins Internet soll man auf eine besondere Startseite geleitet werden, auf der zuerst der "Job" zu erledigen ist. Sobald die Aufgabe erledigt ist, soll man 24 Stunden lang weitersurfen können.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Empolis Information Management GmbH, Kaiserslautern

Für 39,- DM im Monat soll zudem Kanalbündelung möglich sein, die Einwahl wird über eine 0800er-Nummer geregelt.

Derzeit kann man sich unter www.flatrateinfos.de anmelden und sollte dies laut dem Betreiber auch tun, da man noch eine Begrenzung festlegen wolle.

"Gestern haben wir die neue Domain www.flatrateinfos.de online genommen und verzeichnen damit einen unerwarteten Erfolg. Bislang haben sich schon sehr viele User vormerken lassen. Unter dieser Adresse kann man sich kostenlos eine Flatrate zulegen, wenn man bereit ist, einige Minuten am Tag (ca. 5) eine Aufgabe zu erledigen", kündigt Daniel Wolffram sein neues Angebot an.

Ob ein solches Konzept aber überhaupt tragbar ist, darf man bezweifeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /