BHW startet Aktienhandel im Internet

Online-Broking Bestandteil der Multi-Channel-Vertriebsstrategie

Der Baufinanzierer BHW hat auf seiner Hauptversammlung in Berlin das Online-Broking-Angebot der BHW Bank AG vorgestellt. Auf Grund der nach Angaben der Entwickler sehr einfachen Benutzerführung ermöglicht das Programm jedermann den Kauf oder Verkauf von Aktien, Fonds und festverzinslichen Wertpapieren über das Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein weiterer Vorteil für den Normalkunden seien die deutlich günstigeren Gebühren. Nach Informationen der Financial Times Deutschland liegen die Konditionen um bis zu 28 Prozent unter den üblichen Provisionssätzen. Erst kürzlich hatte BHW die E-Business-Aktivitäten des Konzerns um die Online-Baufinanzierung erweitert.

Stellenmarkt
  1. Prozess- und Qualitätsmanager (m/w/d) Digitalisierung Energiewirtschaft
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Planer Steuerungstechnik (m/w/d) Montage im BMW Werk
    experts, Leipzig
Detailsuche

Die Online-Aktivitäten sind Teil der Multi-Kanal-Vertriebsstrategie des BHW Konzerns. Darunter versteht BHW den Einsatz sämtlicher möglichen Kommunikationswege zwischen Kunden und Unternehmen: Den Verkaufsaußendienst beim Kunden vor Ort, den Direktvertrieb und die neuen elektronischen Medien.

Konzernchef Reinhard Wagner hob als Besonderheit des BHW-E-Business die enge Vernetzung der elektronischen Vertriebs- und Kontaktmedien mit der persönlichen Beratung des BHW-Außendienstes hervor.

BHW will für die IT-Aktivitäten, die die gesamte Wertschöpfungskette des Konzerns umfassen, in den nächsten fünf Jahren rund 500 Millionen Euro aufwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Electronic Arts: Respawn kündigt drei Star-Wars-Spiele an
    Electronic Arts
    Respawn kündigt drei Star-Wars-Spiele an

    Ein Ego-Shooter, ein Strategiespiel und Jedi Fallen Order 2: Das Entwicklerstudio Respawn arbeitet an drei Spielen auf Basis von Star Wars.

  2. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

  3. Konsumenten-Studie: Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab
    Konsumenten-Studie
    Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab

    Die hohen Benzinkosten geben dem Interesse an der Elektromobilität Aufwind, so eine Studie. Allerdings werden utopisch hohe Reichweiten gefordert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /