• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft Commerce Server 2000 startet in die Beta-Phase

Mit dem Start des Commerce Server 2000 haben zahlreiche Hersteller Zusatzmodule zum Server angekündigt. Für das Verwalten von Inhalten bietet Interwoven sein Content Management System an. Harmony Software stellt ein Analyse-Modul für den Commerce Server 2000 bereit, Visual Insights und Knosys liefern Werkzeuge zur Auswertung von Kundendaten und Kundenverhalten.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Henke-Sass, Wolf GmbH, Tuttlingen

Microsoft hat in den Commerce Server 2000 Werkzeuge und Module eingebaut, die eine schnelle Anpassung der Software ermöglichen sollen. Mit dem System kommen zusätzlich zwei bereits vorgefertigte E-Commerce-Anwendungen, die sich schnell für den eigenen Internet-Auftritt anpassen lassen und die Gelegenheit bieten sollen, sich mit dem System vertraut zu machen.

Die Beta-Version des Commerce Server 2000 wird etwa ab Ende Juli erhältlich sein. Die fertige Fassung kommt zum Herbst und wird das neue CPU-basierte Lizenzmodell von Microsoft unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Microsoft Commerce Server 2000 startet in die Beta-Phase
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...

Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

      •  /