• IT-Karriere:
  • Services:

Inprise/Borland bringt Jbuilder für Mac OS X

Jbuilder mit Aqua-Unterstützung

Inprise/Borland kündigte auf der 11. jährlichen "Borland Developer's Conference" an, seine Java-Entwicklungsumgebung Jbuilder auch für Apples Mac OS X anbieten zu wollen. Jbuilder soll dann Apples neues Graphical User Interface (GUI), Aqua, unterstützen und es Java-Entwicklern erlauben, ihren eigenen Applikationen die Vorzüge der Macintosh-Plattform, auch in Bezug auf Aqua, zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mac OS X soll von Hause aus mit der Java-2-Plattform, Standard Edition (J2SE), inklusive der Java HotSpot Client Virtual Machine ausgeliefert werden. Mit der Jbuilder Java IDE sollen sich dann Applikationen im Look-and-Feel von Apple Aqua-Interface realisieren lassen.

Derzeit ist Jbuilder bereits für Windows, Linux und Solaris verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 749€ (Bestpreis!)
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. 9,74€
  4. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)

Folgen Sie uns
       


    •  /