Abo
  • Services:

Planetarium der Zukunft kommt von SGI, Zeiss & Schneider

Bahnbrechende Vollkuppel-Projektion

Die Unternehmen SGI, Carl Zeiss Jena GmbH und Schneider Laser Technologies AG haben eine strategische Allianz angekündigt, die dem Erlebnis in Planetarium-Vorführungen eine neue Qualität erschließen soll. Die Partner wollen gemeinsam Lösungen vermarkten, die in der Rundum-Kuppel des Planetariums die Projektion extrem hochauflösender Realtime-3D-Grafik erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Hayden-Planetarium
Hayden-Planetarium
Die Ankündigung der neuen Projektionslösung fand während der IPS'2000, der Konferenz der Internationalen Planetariumsgesellschaft in Montreal statt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Gemeinschaftslösung basiert auf einem speziell entwickelten All-Dome-Projektionssystem von Zeiss, das die in Echtzeit von einer SGI-Plattform generierten Bilder mittels Laser-Technik von Schneider auf die Halbkugel projiziert. Als Grafiksystem für die "immersive Kuppel der Zukunft" kommen die heutigen Hochleistungs-Visualisierungscomputer Silicon Graphics Onyx2 sowie später die vor der Ankündigung stehenden Next-Generation-Onyx-Systeme zum Einsatz.

Das Zeiss-Vollkuppel-Projektionssystem mit SGIs Onxy2 und Laser-Technologie von Schneider ist ein schlüsselfertiges Displaysystem, das dem Betreiber eine interaktive Umgebung zur immersiven, realitätsnahen Darstellung des Universums bietet. Das digitale Planetarium soll problemlos anpassbar sein: Es lässt sich für Dome-Installationen mit Durchmessern von 3 m bis zu 20 m skalieren.

An der Laser-Technik, die zusammen mit SGI und Zeiss implementiert wurde, hält Schneider insgesamt 150 Patente. "Die Lösung dürfte den neuen Maßstab für die Planetariumsprojektion setzen", erklärt Benedikt Niemeyer, der Vorstandsvorsitzende der Schneider Laser Technolgies AG, stolz.

Dank der hochmodernen Technologie können entsprechend ausgerüstete Planetarien auf Basis wissenschaftlicher Daten Naturphänomene von mikrobiologischem bis zu kosmologischem Umfang in hoher Qualität visualisieren. Dadurch, dass die Daten in Echtzeit berechnet werden, könnte jeder Besuch zu einem individuellen Erlebnis werden, da immer wieder etwas anderes passieren kann.

Als einer der ersten Interessenten hat das Naturhistorische Museum in Denver die Absicht erklärt, die "immersive Projektionstechnolgie" von SGI/Zeiss/Schneider zu installieren. Das neue, aktuell im Aufbau befindliche Planetarium soll mit einem Onyx-System der nächsten Generation betrieben werden. Bereits mit ähnlicher Technologie und einer Onyx-Workstation ist das Hayden-Planetarium in New York ausgestattet worden, die gemeinsame Lösung der drei Unternehmen ist jedoch noch wesentlich weiter entwickelt.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Technologie der drei "Weltraum-Tenöre" auch in Deutschland bald zu sehen sein wird. Wer geht schon ins Kino, wenn er woanders das ganze Universum durchfliegen kann?



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 19,95€
  3. 2,99€
  4. (-81%) 5,75€

Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /