Abo
  • Services:
Anzeige

Planetarium der Zukunft kommt von SGI, Zeiss & Schneider

Bahnbrechende Vollkuppel-Projektion

Die Unternehmen SGI, Carl Zeiss Jena GmbH und Schneider Laser Technologies AG haben eine strategische Allianz angekündigt, die dem Erlebnis in Planetarium-Vorführungen eine neue Qualität erschließen soll. Die Partner wollen gemeinsam Lösungen vermarkten, die in der Rundum-Kuppel des Planetariums die Projektion extrem hochauflösender Realtime-3D-Grafik erlaubt.

Anzeige

Hayden-Planetarium
Hayden-Planetarium
Die Ankündigung der neuen Projektionslösung fand während der IPS'2000, der Konferenz der Internationalen Planetariumsgesellschaft in Montreal statt.

Die Gemeinschaftslösung basiert auf einem speziell entwickelten All-Dome-Projektionssystem von Zeiss, das die in Echtzeit von einer SGI-Plattform generierten Bilder mittels Laser-Technik von Schneider auf die Halbkugel projiziert. Als Grafiksystem für die "immersive Kuppel der Zukunft" kommen die heutigen Hochleistungs-Visualisierungscomputer Silicon Graphics Onyx2 sowie später die vor der Ankündigung stehenden Next-Generation-Onyx-Systeme zum Einsatz.

Das Zeiss-Vollkuppel-Projektionssystem mit SGIs Onxy2 und Laser-Technologie von Schneider ist ein schlüsselfertiges Displaysystem, das dem Betreiber eine interaktive Umgebung zur immersiven, realitätsnahen Darstellung des Universums bietet. Das digitale Planetarium soll problemlos anpassbar sein: Es lässt sich für Dome-Installationen mit Durchmessern von 3 m bis zu 20 m skalieren.

An der Laser-Technik, die zusammen mit SGI und Zeiss implementiert wurde, hält Schneider insgesamt 150 Patente. "Die Lösung dürfte den neuen Maßstab für die Planetariumsprojektion setzen", erklärt Benedikt Niemeyer, der Vorstandsvorsitzende der Schneider Laser Technolgies AG, stolz.

Dank der hochmodernen Technologie können entsprechend ausgerüstete Planetarien auf Basis wissenschaftlicher Daten Naturphänomene von mikrobiologischem bis zu kosmologischem Umfang in hoher Qualität visualisieren. Dadurch, dass die Daten in Echtzeit berechnet werden, könnte jeder Besuch zu einem individuellen Erlebnis werden, da immer wieder etwas anderes passieren kann.

Als einer der ersten Interessenten hat das Naturhistorische Museum in Denver die Absicht erklärt, die "immersive Projektionstechnolgie" von SGI/Zeiss/Schneider zu installieren. Das neue, aktuell im Aufbau befindliche Planetarium soll mit einem Onyx-System der nächsten Generation betrieben werden. Bereits mit ähnlicher Technologie und einer Onyx-Workstation ist das Hayden-Planetarium in New York ausgestattet worden, die gemeinsame Lösung der drei Unternehmen ist jedoch noch wesentlich weiter entwickelt.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Technologie der drei "Weltraum-Tenöre" auch in Deutschland bald zu sehen sein wird. Wer geht schon ins Kino, wenn er woanders das ganze Universum durchfliegen kann?


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    grumbazor | 19:41

  2. Re: Dalli Dalli

    teenriot* | 19:34

  3. Re: Leider verpennt

    arthurdont | 19:33

  4. Das würde mich auch freuen:) (kt)

    ckerazor | 19:29

  5. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 19:28


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel