Abo
  • Services:

Microsoft und Toshiba entwickeln eBook-Displays

Polysilicon-Displays für eBooks und PDAs

Toshiba und Microsoft wollen gemeinsam Spezifikationen für "low-temperature polysilicon"-TFT-Displays erarbeiten. Man habe die Basis-Spezifikation jetzt abgeschlossen und will bis zum Jahresende erste Prototypen zeigen können. Die neuen "low-temperature polysilicon"-Displays sollen die Bildqualität eines digitalen Fotos aufweisen und zudem Microsoft-ClearType-Display-Technologie unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Insbesondere im Bereich von eBooks will man die neuen Displays positionieren, spielt hier die Lesbarkeit doch eine entscheidende Rolle. In der Basisspezifikation bieten die neuen eBook-LCDs eine Bilddiagonale von 7,7 Zoll bei einer Auflösung von 640 x 960 Pixeln mit 150 ppi (Pixels per Inch).

Stellenmarkt
  1. Schneider Electric GmbH, Marktheidenfeld
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Als Software soll auf den entsprechenden eBooks später der Microsoft Reader zum Einsatz kommen, der mit der ClearType-Technologie für eine besonders gute Lesbarkeit auf entsprechenden Displays sorgen soll. Bisher ist der Microsoft Reader bereits für Pocket PCs erschienen, eine Version für Desktops und Laptops soll in diesem Sommer folgen. Eine spezielle Version für eBooks soll kurz darauf folgen.

Die Polysilicon-TFT-LCDs sollen im Vergleich zu anderen LCD-Technologien höhere Auflösungen, mehr Farben und mehr Flexibilität im Design bieten. Das verwendete kristallisierte Silizium soll dabei einen höheren Elektronenfluss in den Transistoren als nicht-kristallisiertes Silizium aufweisen. Dies erlaube es, die LCD-Treiber direkt in das Display-Panel zu integrieren, statt diese extern unterzubringen. So soll sich deutlich Platz sparen lassen, der sonst für die Display-Peripherie benötigt wird.

Auch der Stromverbrauch der Polysilicon-Displays soll deutlich geringer ausfallen, was sie für die Verwendung in mobilen Geräten wie eBooks und PDAs prädestiniert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 15,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /