Abo
  • Services:

BBDO: Wirkungsanalyse für Websites entwickelt

Bisher arbeiteten die Kreativen in den Online-Agenturen zumeist ohne wissenschaftliche Grundlage. Anders als bei Zeitungen und Zeitschriften fehlen im Internet meist Pre-Tests, mit denen die Kundenakzeptanz eines Produktes geprüft wird. Aber gerade von dieser Akzeptanz ist der wirtschaftliche Erfolg der Online-Angebote abhängig.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Beim Usability-Lab steht eine kleine Black-Box zwischen Tastatur und Monitor, darin ist eine Infrarot-Kamera installiert. Diese Kamera registriert die Augenbewegungen und die Verweildauer der Blicke auf den einzelnen Bereichen der Site. Alle Klicks des Probanden werden durch Log-File-Analyse registriert und ausgewertet. Während sich der Test-User durch die Site klickt, misst und speichert ein komplexes Computersystem seine Daten. Das Equipment für die Messungen wurde aus den USA importiert und ist in Deutschland nur drei Mal vorhanden.

Beim Testverfahren gibt es zwei Arbeitsphasen: Zunächst diskutieren die Entwickler die Website-Konzeption und stellen kommunikationswissenschaftliche Kriterien für die Nutzung auf. Zur Überprüfbarkeit der Theorie werden auf den einzelnen Seiten - optisch und inhaltlich - verschiedene Segmente definiert. Beim praktischen Teil in Phase zwei registriert der Rechner anschließend die Verweildauer in den ausgewählten Bereichen, zeichnet den Nutzungsweg exakt nach und ermittelt die Qualität der emotionalen Ansprache über die Reaktion der Pupillen des Users. Alle Daten werden auf Videomaterial festgehalten und in Informationsgrafiken zusammengefasst. Abschließend führen wissenschaftliche Mitarbeiter Tiefeninterviews mit den Probanden.

"Für uns ist das Usability-Lab ein hervorragendes Mittel, um die Effektivität unserer Konzeptionen zu testen und auch mitten im Arbeitsprozess noch Verbesserungen an den Sites vorzunehmen", erklärt Marco Sola, einer der Managing-Partner von BBDO Interactive das Engagement der Agentur. "Wir brauchen für die Phase zwei des Usability-Lab nur etwa zwei bis drei Wochen, dann liegen konkrete Ergebnisse vor. Das ist ein Zeitaufwand, der sich gut in den Arbeitsprozess integrieren lässt."

 BBDO: Wirkungsanalyse für Websites entwickelt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,37€
  2. 33,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /