• IT-Karriere:
  • Services:

Mannesmann: 55-Millionen-Euro-Auftrag an Siemens

Erweiterung von Netz und Prepaid-Dienst CallYa

Der Mobilfunkbetreiber Mannesmann Mobilfunk hat den Siemens-Bereich Information and Communication Mobile mit der Erweiterung seines Prepaid-Dienstes und der Installation von intelligenten Netzwerkdiensten für den Mobilfunk beauftragt. Der Wert der Order beläuft sich auf über 55 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Erweiterungsvertrag folgt auf einen bereits 1997 abgeschlossenen Vertrag zwischen Siemens und Mannesmann Mobilfunk über die Lieferung der Siemens-Plattform "INXpress" für intelligente Netzdienste, auf der der Prepaid-Dienst "CallYa" basiert.

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Klinikum Landkreis Tuttlingen, Tuttlingen

Die Partnerschaft zwischen Mannesmann Mobilfunk und Siemens begann 1990. Siemens arbeitet seit Betriebsbeginn am Aufbau des Netzes mit und ist als Lieferant für intelligente Netze, Vermittlungs- und Funktechnik sowie für Mobiltelefone einer der wichtigsten Partner von Mannesmann Mobilfunk; mobile Internetanwendungen von Siemens auf Basis von WAP (Wireless Application Protocol) werden bereits kommerziell eingesetzt oder befinden sich wie GPRS (General Packet Radio Service) in der Pilotphase.

Die Mannesmann Mobilfunk GmbH verfügt heute über eines der weltweit größten GSM-Mobilfunknetze. Ende Mai 2000 wurden 13 Millionen Teilnehmer verzeichnet. Siemens ist mit Aufträgen von 58 Betreibern in 38 Ländern nach eigenen Angaben weltweit Marktführer bei Prepaid-Diensten für den Mobilfunk auf GSM-Basis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

    •  /