Abo
  • Services:

Mox Telecom setzt weiter auf Werbetelefonie

Ab September auch in Hamburg und München kostenlos telefonieren

Ab Montag, den 10. Juli, können sich 500.000 Telefonteilnehmer in den Großräumen Hamburg und München, die ab September kostenlos telefonieren wollen, über die gebührenfreie Service-Hotline 0800-0030000 der Mox Telecom anmelden. Die Teilnehmer zahlen weder eine Anmelde- noch eine Grundgebühr. Die Gesprächskosten der künftigen Orts- und Ferngespräche werden von Sponsoren übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang hätten sich rund 200.000 private Telefonkunden im Rheinland und in Berlin von diesem Kostenlos-Angebot der Mox Telecom Gebrauch gemacht, so das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

"Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis", beschreibt Dr. Günter Schamel, Vorstand der Ratinger Mox Telecom AG, den bisherigen Erfolg und versichert, dass die laufenden Telefongespräche nicht durch Werbeeinblendungen unterbrochen werden und nur der Anrufer den Werbespot hört, nicht aber der Angerufene.

Um den Dienst zu nutzen, meldet sich der Teilnehmer über die kostenlose Einwahlnummer 0800-0030000 an und beantwortet zunächst einige Fragen zur Person. Die Antworten werden über die Wähltasten am Telefon eingegeben. Nach Freischaltung kann der registrierte Nutzer über die gleiche Rufnummer (0800-0030000) und vom jeweilig freigeschalteten Telefonanschluss aus bundesweit kostenlos telefonieren.

Vor jedem kostenlosen Telefongespräch, dass er führen wird, wählt der Teilnehmer die gebührenfreie Service-Nummer an und hört je nach Dauer des Telefongesprächs eine oder mehrere kurze Werbespots. Je nach Angebot des jeweiligen Sponsors kann der Anrufer weitere Informationen oder Angebote anfordern oder aber gleich per Telefon eine Bestellung aufgeben.

Nach Ablauf der Werbespots ertönt ein Freizeichen. Dann erst wählt der Telefonkunde die Nummer des gewünschten Gesprächsteilnehmers an und kann sein Telefongespräch führen. Rechtzeitig vor Ablauf der Gesprächsdauer kündigt ein Signalton das Ende der Gesprächszeit an.

Die Vermarktung der Werbetelefonie hat als Partner der Mox Telecom die ARBOmedia.net Deutschland GmbH, eine 100-prozentige Tochter der ARBO media.net AG, übernommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 449€

Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /