Abo
  • Services:

Teles macht wieder Gewinn

Turn-around schneller erzielt als erwartet

Nach zwei Quartalen mit Verlusten - im 4.Quartal des Vorjahres und 1. Quartal dieses Jahres - konnte der Teles-Konzern im soeben abgelaufenen Quartal die Gewinnschwelle wieder erreichen. Dieser Turn-around wurde schneller erzielt als vom Unternehmen angekündigt: Bisher hatte die Teles für das 2. Quartal 2000 einen nennenswerten Verlust nicht ausgeschlossen und positive Ergebnisse erst ab dem dritten Quartal in Aussicht gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine erste Abschätzung für das 2. Quartal 2000 liefert ein in etwa ausgeglichenes Nachsteuer-Ergebnis. Demnach stieg der Konzernumsatz im vergangenen Quartal gegenüber der Vorjahres-Vergleichsperiode um rund 72 Prozent auf etwa 74 Millionen DM (2. Quartal 1999: 43 Millionen DM).

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen

Auch im Bereich der Kommunikationssysteme soll das Spartenergebnis ab dem dritten Quartal oberhalb des "break-even" liegen und sich danach weiter verbessern. Für das dritte und vierte Quartal zeichne sich deshalb eine weitere deutliche Steigerung der Konzern-Erträge ab, so Teles.

Das zweite Halbjahr 2000 soll demnach einen Netto-Gewinn in Höhe von über 6,3 Millionen DM erbringen, im Vorjahr musste man hier noch einen Verlust von 0,4 Millionen DM ausweisen.

Für den Umsatz 2000 strebt Teles weiterhin ein mindestens 60-prozentiges Wachstum gegenüber dem Vorjahr an, der dann bei 500 Millionen DM läge.

Den detaillierten Bericht für das zweite Quartal 2000 will Teles im August veröffentlichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 47,99€
  3. 45,99€ (Release 19.10.)
  4. 1,99€

Folgen Sie uns
       


Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018)

Wir sprechen auf der Gamescom 2018 mit Huw Beynon über Raytracing in Metro Exodus.

Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /