Abo
  • Services:

Callando startet Flatrate ab 66,- DM monatlich

Monatsgebühr abhängig von der Laufzeit des Vertrages

Die Callando Strom- & Telekommunikationsdienste GmbH aus Neckarsulm ändert ihre Preise beim Flatratezugang. Ab sofort gibt es vier verschiedene Internetzugänge zum Pauschalpreis. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Unternehmen Medien Info Center GmbH bietet das Neckarsulmer Unternehmen als Wiederverkäufer eine Flatrate an.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Tarif Fun-flat 66 kann der Kunde für monatlich 66,- DM zum Pauschalpreis im Web surfen - allerdings bei 10-monatiger Mindestvertragslaufzeit.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Wer keine lange Vertragsbindung eingehen möchte, für den ist der Tarif Flatrate 89 vielleicht sinnvoller. Zu einem monatlichen Grundpreis von 89,- DM kann der Kunde bei monatlicher Kündigungsfrist surfen.

Die Einrichtungspauschale bei Fun-flat 66 entfällt, bei der Flatrate 89 werden 149,- DM fällig. Wer sich bei Flatrate 89 für sechs Monate bindet, dem wird die Einrichtungspauschale erlassen.

Die monatlichen Gebühren sind in allen Fällen im Voraus zu entrichten. Kanalbündelung kostet 2,7 Pf/Min je B-Kanal. Eine Anmeldung zu den neuen Tarifen ist ab Samstag, den 8.7.2000, auf der Internetseite www.callando.de möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /