Abo
  • Services:

Games XS - Internetzugang für Spieler

Ab 1,99 Pfennig ins Internet

Das Spieleportal GamesUnit will neben umfassenden Informationen rund um Computerspiele mit GamesXS nun einen Internetzugang speziell für Spieler anbieten. Dabei surfen Spieler in der Nacht für 1,99 Pfennig die Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Internetzugang kostet in der Zeit von 0 bis 8 Uhr 1,99 Pfennige pro Minute inklusive Telefongebühren, in der restlichen Zeit fallen 3,99 Pfennige pro Minute an. Allerdings verlangt GamesXS eine monatliche Grundgebühr von 9,90 DM.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall

Das Besondere an GamesXS soll dabei die Geschwindigkeit und die Zahl der verfügbaren Einwahlports sein. So sollen die Einwahlknoten von GamesXS insbesondere eine optimale Verbindung bieten.

Zudem baut GamesUnit derzeit in Frankfurt eine umfangreiche Serverfarm nur für Spiele auf. Dort sollen GamesXS-Nutzer die Möglichkeit haben, jederzeit zu spielen und kostenlos Serverzeiten für Online-Games zu buchen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /