• IT-Karriere:
  • Services:

The Internet goes offline

Im E-Loft surft die Studenten-Community zwischen den Welten

Mitten in Berlin, dort wo zwischen Tacheles, Kurvenstar und den Hackeschen Höfen die Hauptstadtkultur pulsiert, will die Internet-Community E-Loft sesshaft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das E-Loft soll kreativer Motor für die Internet-Präsenz des Studenten-Netzwerk E-Loft.com werden. Die neue Berliner Location in der Rosenthaler Straße 51 und das E-Loft-Team um Philip Oetker wollen mit einem außergewöhnlichen Angebot aufwarten: "In dem neuen Studio am Hackeschen Markt steht der Community neueste Computer-Technologie und vor allem Brainpower zur Verfügung. Im E-Loft werden Studenten und Redakteure gemeinsam arbeiten, diskutieren, fantasieren; hier werden Events kreiert. Im E-Loft entsteht die Web-Site - von Beiträgen und Webdesign bis zu Applikationen und Community Events. Das Besondere: Die User selbst sind hier aktiv."

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  2. AKKA, München

Gleichzeitig mit der Eröffnung des Berliner E-Lofts geht www.E-Loft.com in fünf europäischen Ländern online. Auf der Web-Site sollen sich Abiturienten, Erstsemester und Absolventen Neuigkeiten zu Themen wie Hochschule und Job & Karriere austauschen. Mit zum Angebot gehören auch eine internationale Praktikumsbörse, die europäische Hochschuldatenbank und eine Liste der besten Kneipen und Bars in den einzelnen europäischen Hochschulstandorten.

Darüber hinaus halten Redakteure und studentische Guides Tipps zu den Themen Reisen, Musik und Games bereit. Nicht zuletzt helfen Serviceleistungen wie die "Best-Buy-Opportunities", den meist schmalen Geldbeutel der Studenten zu schonen.

"Online wie offline ist E-Loft in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland aktiv", so E-Loft-Pressesprecher Jochen Schoenthaler. "In Kürze werden den studentischen Mitarbeitern und Usern auch E-Loft-Studios in London, Paris, Madrid, Rom und Mailand zur Verfügung stehen. Die Fusion zwischen dem deutschen Internet-Portal campus2day und der britischen SOS Student Ltd. im Februar diesen Jahres hat dieses länderübergreifende Angebot möglich gemacht."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-91%) 2,20€
  4. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

    •  /