Modems bald schneller: V.90-Nachfolger in Sicht

V.92 mit schnellerem Verbindungsaufbau, höhere Sende-Datenrate und On-Hold-Modus

Am Dienstag hat sich die International Telecommunication Union (ITU) auf drei neue Standards für Modems geeinigt, die in die neue ITU-T-V.92-Empfehlung einfließen. Diese erweitert die allgegenwärtige V.90-Empfehlung um interessante Features und erhöht vor allem die Datenraten vom Nutzer zum Netzwerk.

Artikel veröffentlicht am ,

Während V.90-Modems über die Telefonleitung Daten zwar mit 56 kbit/s empfangen aber nur mit 33,6 kbit/s senden können, soll diese Differenz bei zukünftigen V.92-Modems schrumpfen: Die Sende-Datenrate soll dann bei 48 kbit/s liegen, was einer Steigerung um etwas mehr als 40 Prozent entspricht.

Stellenmarkt
  1. Trainer (m/w/d) für Software-Qualitätssicherung
    imbus AG, Möhrendorf
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH (F.A.Z.), Frankfurt am Main
Detailsuche

Gleichzeitig soll der Handshake, also die Zeit, innerhalb der sich Modems untereinander auf eine Verbindung einigen, wesentlich schneller vonstatten gehen. Die im Vergleich zu ISDN recht nervige Wartezeit, die man als Modemnutzer beim Verbindungsaufbau hinnehmen muss, wird also verkürzt.

Außerdem soll erstmals die Möglichkeit geboten werden, das Modem "on hold", also in Wartestellung, zu versetzen, wenn ein Anruf hereinkommt. Damit kann man dann vom Webbrowsen direkt zum Gespräch und wieder zurück wechseln.

Diese drei Erweiterungen sollen V.92-Modems gegenüber den V.90-Vorgängern bei der Netzverbindung also wesentlich leistungsfähiger und vor allem komfortabler machen.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Von ITU und beteiligter Industrie wurde zudem neben der neuen V.44-Kompressionstechnologie, die auf dem LZJH-Algorithmus basiert und mehr als 25 Prozent höhere Kompressionsraten als die existierende V.42-Empfehlung verspricht, auch die V.59-Fehlerkorrektur als Empfehlung angemeldet. Letztere soll Modemverbindungen wesentlich stabiler und fehlerunanfälliger machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /