Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens verbessert Internetzugang für Blinde

Zunächst für MS-Dos und Linux

Siemens und Cityweb (ein Unternehmen der WAZ-Gruppe) wollen das Internet auch für Blinde nutzbar machen. Mit einer speziellen Software und einem maßgeschneiderten Onlinedienst unter dem Namen "Cityweb Plus" können sich Sehbehinderte ab sofort Inhalte von Internetseiten vom Computer vorsprechen lassen oder per Blindenschriftzeile erfühlen.

Anzeige

Blinden-Tastatur
Blinden-Tastatur
Dr. Wolfgang Kern, Leiter vom "C-LAB", der Innovationswerkstatt von Siemens und der Universität Paderborn: "Damit eröffnen sich für blinde Menschen neue, revolutionäre Chancen - für den Beruf wie auch im Privatleben."

Cityweb Plus basiert auf einer vom C-LAB entwickelten Internet-Software, die die Informationen per Blindenschriftzeile oder Sprachausgabe präsentiert. Die Strukturierung der Dokumente soll für eine einfache Orientierung und Navigation sorgen. Der Inhalt basiert auf dem seit Jahren etablierten Online-Dienst Cityweb, der internationale, nationale und vor allem lokale Nachrichten aus allen Bereichen anbietet. Sie stammen aus den Nachrichtenteilen der Zeitungen der WAZ. Veranstaltungskalender, Wetterbericht und Horoskop gehören ebenfalls zum Cityweb Informationsangebot.

Eine einfach zu bedienende textorientierte Software, die alle gängigen Blindenschrift-Displays und Sprachausgaben unterstützt, soll auch Einsteigern den schnellen und einfachen Zugang zum Internet einschließlich aller Basisdienste wie zum Beispiel E-Mail oder News erlauben. Gestartet wird mit Versionen für die Betriebssysteme MS-DOS und Linux. Andere Versionen werden bei Bedarf folgen.

Die spezielle Software wird gegen 195,- DM von Siemens in Paderborn geliefert. Darin eingeschlossen ist auch eine telefonische Beratung. Mit Hilfe dieser Software (Internet-Browser für Sehbehinderte) meldet sich der Nutzer selbst bei Cityweb als neuer Cityweb-Plus-Teilnehmer an. Alternativ kann auch Internet-by-Call mit dieser Software genutzt werden.

Der Internet-Browser für Sehbehinderte kann bei der C-LAB Hotline bestellt werden: Telefon 05251/60 60 30.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Woher der Kultstatus?

    Clouds | 07:15

  2. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    wire-less | 07:12

  3. Re: Und Uplink?

    wire-less | 06:57

  4. Re: Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    TrudleR | 06:18

  5. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    murdock85 | 06:17


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel