• IT-Karriere:
  • Services:

PixelNet: Planumsatz für 1. Halbjahr um 35 Prozent höher

Foto-Spezialist profitiert vom Digicam-Boom

Die PixelNet AG hat nach vorläufigen Berechnungen im ersten Halbjahr 2000 einen Umsatz von 13,3 Millionen DM erreicht, dies entspricht 3,5 Millionen DM mehr als geplant. In den Planungen, die Grundlage des Börsengangs vom 21. Juni 2000 waren, war ein Umsatz von 9,8 Millionen DM für das erste Halbjahr 2000 vorgesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Segment digitaler Bilderdienst konnten gegenüber den geplanten rund 1,2 Millionen Bildern mehr als 1,7 Millionen digitale Bilder realisiert werden, dies entspricht einer Steigerung von rund 40 Prozent gegenüber den Planzahlen. Im Geschäftsjahr 1999 erzielte die PixelNet AG einen Umsatz von 3,4 Millionen DM.

Inhalt:
  1. PixelNet: Planumsatz für 1. Halbjahr um 35 Prozent höher
  2. PixelNet: Planumsatz für 1. Halbjahr um 35 Prozent höher

Auf Grund der bevorstehenden Urlaubszeit und des damit einhergehenden Anstiegs im Bildergeschäft ist die PixelNet AG für das zweite Halbjahr sehr zuversichtlich. Der starke Trend hin zur Digitalfotografie und die angestrebte Internationalisierung soll das Wachstum in den nächsten Monaten zusätzlich beschleunigen.

PixelNet bietet über sein Internetportal digital-fotografische Dienstleistungen im Internet-Direktvertrieb für den Fotoamateur sowie professionelle und kommerzielle Anwender wie Fotografen, Makler, Gutachter oder Ärzte an. Hauptgesellschafter der PixelNet AG ist die Batavia Multimedia AG, ein Unternehmen der Lintec-Gruppe.

Im Jahr 2001 plant das Unternehmen bereits über 100 Millionen Mark zu erlösen und den Break Even zu erreichen. Bis 2003 soll der Umsatz auf über 250 Millionen Mark steigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
PixelNet: Planumsatz für 1. Halbjahr um 35 Prozent höher 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)

Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    •  /