Abo
  • Services:

Banken planen Signaturkarten für elektronische Unterschrift

Ab Herbst 2001 Banken-Signaturkarten erhältlich

Laut Dr. Manfred Weber, Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes deutscher Banken, zählen sichere Transaktionen zum entscheidenden Erfolgsfaktor im E-Commerce. Ein Schlüssel hierfür liege im Einsatz der so genannten digitalen Signatur, der elektronischen Unterschrift, die ab Herbst 2001 die privaten Banken in Form einer Signaturkarten an ihre Kunden ausgeben wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Schlüssel für den sicheren E-Commerce liege im Einsatz der so genannten digitalen Signatur, also der elektronischen Unterschrift, so Weber. "Die im November vergangenen Jahres von der EU verabschiedete 'Richtlinie über gemeinschaftliche Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen' hat hierfür die Vorgabe geliefert. Die Bundesregierung ist jetzt gefordert, diese Richtlinie zügig in deutsches Recht umzusetzen, damit ein sicheres und marktgerechtes Verfahren für elektronisch abgeschlossene Verträge eingeführt werden kann."

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

So würden die Voraussetzungen geschaffen, elektronische Geschäftsabschlüsse, wie beispielsweise Wertpapierhandelsgeschäfte, Lastschrifteinzüge sowie verbindliche E-Mail-Kommunikation über das Internet in weit größerem Umfang als bisher abzuwickeln und damit dem E-Commerce zum entscheidenden Durchbruch zu verhelfen.

Mit der Gründung der TC TrustCenter GmbH als Zertifizierungsinstanz der vier Großbanken, deren Dienstleistungen auch andere Banken oder Unternehmen nutzen können, hätten die privaten Banken einen Meilenstein hinsichtlich der Sicherheit im E-Commerce gesetzt, so Weber weiter.

Nun planen die privaten Banken, ab Herbst 2001 Banken-Signaturkarten an ihre Kunden auszugeben. Den wesentlichen Mehrwert einer gesetzeskonformen Signaturkarte sehen die Institute insbesondere darin, dass diese vielfältig eingesetzt werden könnten. Dies gelte für alle Geschäfts- und Kommunikationsvorgänge im Internet, von der Steuererklärung über Versicherungsverträge bis hin zu Kfz-Anmeldungen.

Dazu fordert der BdB allerdings die Unterstützung der öffentlichen Hand ein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /