Spieletest: Ground Control - Fulminante Action-Strategie

Echtzeit-Strategical mit beeindruckender Grafik und rasantem Gameplay

Abgesehen von Homeworld ist es bislang kaum einem Strategiespiel in 3D-Optik gelungen, Kritiker und Spieler gleichermaßen zu überzeugen. Zu unübersichtlich gestaltete sich auf Grund der drei Dimensionen zumeist der Spielablauf, so dass die grafische Verbesserung den Spielspaßverlust nicht aufwiegen konnte. Dabei müssen eine gelungene Präsentation und ein komplexes Gameplay alles andere als Gegensätze sein, wie Ground Control von Havas Interactive eindrucksvoll belegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ground Control
Ground Control
In ferner Zukunft beherrschen mächtige Konzerne das Geschehen auf der Erde, es herrscht ständig Krieg und alles wirkt recht Endzeit-beeinflusst - nicht gerade originell, was sich die Entwickler hier für die Hintergrundgeschichte haben einfallen lassen. Glücklicherweise weiß das Intro bereits derart auf Grund der Grafik zu beeindrucken, dass man über dieses Manko großzügig hinwegsieht.

Inhalt:
  1. Spieletest: Ground Control - Fulminante Action-Strategie
  2. Spieletest: Ground Control - Fulminante Action-Strategie

Screenshot #1
Screenshot #1
Prinzipiell bietet Ground Control alles das, was auch andere Echtzeitstrategiespiele ausmacht: Man koordiniert Boden- und Lufteinheiten, muss Zielorte erreichen, Personen aufsammeln, Basen beschützen und Gefechte austragen. Insgesamt 30 Missionen in zwei verschiedenen Kampagnen gilt es zu absolvieren. Die Steuerung wird einem im gelungenen Tutorial nahe gebracht und funktioniert mit Maus und Tastatur hervorragend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Ground Control - Fulminante Action-Strategie 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /