Start-ups vernachlässigen PR-Arbeit

Pressemitteilungen beleidigen Intelligenz der Redakteure

Vielleicht kann die momentane Flaute des Start-up-Booms von PR-Fachleuten genutzt werden, ihre Arbeit wieder professioneller zu gestalten, so die Botschaft des jüngsten "Media Coffees" der dpa-Tochter news aktuell.

Artikel veröffentlicht am ,

Von "desaströsen Erlebnissen mit Start-ups" und deren PR in seiner Redaktion sprach Stefan Biskamp, Teamleiter IT/Medien bei der Financial Times Deutschland. Ähnlich sah es auch der stellvertretende Chefredakteur des Düsseldorfer Handelsblattes, Bernd Ziesemer: "Viele Pressemitteilungen beleidigen meine Intelligenz als Redakteur", hielt er den Zuhörern vor, die meist Pressesprecher oder PR-Fachleute waren.

Stephan Naundorf, der als Pressesprecher bei verschiedenen Unternehmen tätig war, sprach dagegen von dem "großen Druck des Managements auf die PR". Viele Start-ups hätten ein Wahrnehmungsproblem. In diesem Zusammenhang berichtete Christoph Dernbach, Redaktionsleiter von dpa-info.com, über die Probleme des Alltags, die in unmoralischen Angeboten wie Aufnahme in so genannte Friends-&-Family-Programme gipfeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
KI in Zeiten der Dampfmaschine

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: KI in Zeiten der Dampfmaschine
Artikel
  1. Nachfolger von Windows 10: Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11
    Nachfolger von Windows 10
    Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11

    Bisher gibt es im Widgets-Panel unter Windows 11 nicht viel zu sehen. Microsoft will das mit Sun Valley 2 ändern und mehr Apps integrieren.

  2. Intel SGX: Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays
    Intel SGX
    Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays

    Weil Intel kein SGX mehr unterstützt, empfiehlt Cyberlink, keine aktuelle Hardware zu nutzen und keine Software-Updates einzuspielen.

  3. Elektromobilität: Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen
    Elektromobilität
    Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen

    BP steht kurz davor, dass Schnellladestationen profitabler sind als Tankstellen. Das könnte zusätzliche Investitionen in Ladesäulen bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Asus Gaming-Notebook 17“ 16GB 1TB SSD 1.599€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.639€ [Werbung]
    •  /