Abo
  • Services:

PowerInfo 2000 Professional - umfassende Telefonauskunfts-CD

G Data verbindet Telefonauskunft, Routenplaner und Adressverwaltung

Mit der neuen PowerInfo-2000-Professional-CD-ROM verbindet G Data die PowerInfo-Telefonauskunft, PowerRouting und den PowerAdressManager. Damit vereint der Softwareanbieter die Telefonauskunft mit Adressbuch und Streckenplanung in einem preiswerten Paket.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerInfo 2000 Professional enthält laut G Data alle Original-Teilnehmereinträge (Stand 4/2000) von ganz Deutschland mit Branchenverzeichnis, Telefaxnummern, Mobilfunknummern und Sonderrufnummern. Dazu kommen Auslandsvorwahlen mit Ortsvorwahlen und Ortsinfos sowie KFZ-Kennzeichen und Bankleitzahlen.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Stadt Emsdetten, Emsdetten

Die Suchfunktionen erlauben eine Suche durch die Gesamtliste aller Namen oder die Umkreissuche. Mit Filtern sollen dabei Suchergebnisse eingeschränkt oder über den Phonetikvergleich für gleichklingende Namen erweitert werden können. Die gesammelten Daten sollen in alle gängigen Dateiformate exportiert werden können. Um den Wahlvorgang zu erweitern, liest die Software zudem Nummern per Sprachausgabe vor.

Die in die Telefonauskunft integrierte PowerRouting-Routenplanung soll eine Lokalisierung der Teilnehmer und die Wegbeschreibung zu den Adressen einfach durch Anklicken der Einträge ermöglichen. Karten und Wegbeschreibung können zum Mitnehmen ausgedruckt werden.

Der ebenfalls integrierte PowerAdressManager erlaubt die Verwaltung von Adressen sowie das Gestalten von Serienbriefen, Karteikarten, Adress-Aufklebern usw. Ein Terminplaner verknüpft Adressen auch direkt mit Terminen.

Die Software PowerInfo 2000 Professional ist ab sofort für 49,95 DM bei G Data oder im Fachhandel erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /