• IT-Karriere:
  • Services:

freenet.de und 4Players bauen Spieleportal

freenet.de übernimmt 45 Prozent der 4Players GmbH

Die freenet.de AG will ihre Wachstumsstrategie durch den Auf- und Ausbau vertikaler, zielgruppenspezifischer Portale weiter fortsetzen und übernimmt dazu 45 Prozent an der in Heimstätten bei München beheimateten 4Players GmbH. Das junge Internet-Unternehmen entwickelt im Rahmen der Beteiligung mit freenet.de ein Spieleportal, das Spielepreviews und -reviews, Demo-Versionen von Spielen, Patches (Update-Software), News, Community-Plattformen und zahlreiche weitere innovative Services zu aktuellen Spielen anbieten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spektrum des neuen Spieleportals soll sowohl PC-Games als auch die Spiele-Plattformen PlayStation I und II, Sega Dreamcast, Nintendo 64 sowie kommende Generationen von Konsolen wie Microsoft X-Box oder Nintendos Dolphin einschließen.

Stellenmarkt
  1. VEKA AG, Sendenhorst
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg

Ziel der Kooperation von freenet.de und 4Players ist es, 4Players zu einem der führenden Spieleportale in Deutschland mit zahlreichen, umfangreichen Funktionalitäten auszubauen und den Content-Bereich des freenet.de-Portals zu erweitern. Der Launch des Portals wird voraussichtlich im August 2000 stattfinden. Darüber hinaus ist vorgesehen, das Angebot mittelfristig um ein eigenes WAP-Portal und eine Multiplayer-Liga zu erweitern.

Bereits im Februar hatte freenet.de angekündigt, durch die Übernahme von gamez.de dieses zu einem der führenden Spieleportale mit zahlreichen Funktionalitäten in Deutschland ausbauen zu wollen sowie den Content-Bereich des freenet-Portals zu erweitern. Ende April wurden allerdings die Gespräche zwischen freenet.de und gamez.de abgebrochen, die Übernahme war damit gescheitert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€
  2. (u. a. Corsair Vengeance DIMM 32GB DDR4-2666 Kit für 169,90€, Deepcool TF 120S 120x120x25...
  3. 849€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /