Abo
  • Services:
Anzeige

Palm verdoppelt seinen Umsatz

Mehr als 7,1 Millionen PDAs verkauft

Die ehemalige 3Com-Tochter Palm Inc. hat die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2000 bekannt gegeben, das am 2. Juni 2000 endete. Der Quartalsumsatz betrug 350,2 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 101 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 174,3 Millionen US-Dollar und einer Steigerung von 29 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2000 mit einem Umsatz von 272,3 Millionen US-Dollar entspricht.

Anzeige

Ohne Berücksichtigung der außerordentlichen Spin-Off-Kosten von 3Com beläuft sich der Quartalsgewinn auf 16,9 Millionen US-Dollar oder umgerechnet auf 0,03 US-Dollar pro Aktie. Das entspricht einem Zuwachs vom 147 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal (6,8 Millionen US-Dollar oder 0,01 US-Dollar pro Aktie). Unter Berücksichtigung der Spin-Off-Kosten beläuft sich der Nettogewinn im vierten Quartal auf 12,4 Millionen US-Dollar oder 0,02 US-Dollar pro Aktie.

Für das Geschäftsjahr, das am 2. Juni 2000 endete, bedeutet dies einen Gesamtumsatz von 1,058 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 88 Prozent gegenüber einem Umsatz von 563,5 Millionen US-Dollar im Fiskaljahr 1999.

Der Gewinn für das Geschäftsjahr liegt bei 57,5 Millionen US-Dollar oder 0,11 US-Dollar pro Aktie, was einer Steigerung von 81 Prozent gegenüber dem Vorjahresgewinn von 31,8 Millionen US-Dollar bzw. 0,06 US-Dollar pro Aktie entspricht. In dem Jahresergebnis sind 19,6 Millionen US-Dollar an Spin-Off-Kosten für das laufende Geschäftsjahr sowie ein Ertrag von 2,1 Millionen US-Dollar für den Verkauf von Technologien nicht berücksichtigt.

"Wir sind stolz, in unserem ersten Quartal als selbstständiges Unternehmen, so hervorragende Ergebnisse präsentieren zu können", sagte Carl Yankowski, Chief Executive Officer von Palm.

"Dieses Quartal ist darüber hinaus ein Meilenstein für die Ausrichtung unseres Unternehmens", sagte Yankowski. "Während die starke Stellung von Palm im Handheld-/Device-Bereich weiter ausgebaut wird, werden wir auch verstärkt in den Segmenten mobiler Internet-Lösungen und -Service eine führende Rolle anstreben."

"Unsere engen Verbindung zu den wichtigsten Zulieferern hat uns geholfen, die enorme Nachfrage bewältigen zu können", ergänzte Judy Bruner, Chief Financial Officer von Palm.

Palm konnte in diesem Quartal mehr als 1,1 Millionen Geräte ausliefern. Dies bedeutet eine Steigerung aller ausgelieferten Geräte auf über 7,1 Millionen weltweit.

Gleichzeitig kann Palm mit einer Lagerbestandshaltung von 32 Tagen und einer durchschnittlichen Dauer von 31 Tagen bei Forderungen aus Lieferungen und Leistung im Verhältnis zum Umsatz eine nach Meinung des Unternehmens hervorragende Bilanz vorweisen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Mitscherlich PartmbB, München
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. vwd GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€ statt 299,99€
  2. ab Mittwoch für 24,99€ statt 39,99€
  3. (u. a. Samsung Galaxy S8 499,00€, PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)

Folgen Sie uns
       

  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Atomwaffen an Bord?

    ffx2010 | 18:58

  2. Re: 6500 Euro

    JackIsBlack | 18:58

  3. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    Crossfire579 | 18:57

  4. Re: Zusatzfrage : Blitz 2.0

    countzero | 18:56

  5. Re: Also wieder nur umbauten

    Ach | 18:55


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel