• IT-Karriere:
  • Services:

Frustration bei staatlicher Unterstützung von E-Commerce

Auf die Frage, welche Art von Produkten oder Dienstleistungen am häufigsten durch M-Commerce in Anspruch genommen wird, antworten 36 Prozent der Deutschen mit Finanzdienstleistungen, 25 Prozent mit B2B-Lösungen, 20 Prozent mit Freizeitbelangen und 4 Prozent mit Lebensmitteleinkauf.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Soziale Sicherung, Bonn
  2. RENNER GmbH Kompressoren, Güglingen

Die mit dem Internet angebotenen Möglichkeiten werden in Europa klar akzeptiert. Anbieterseitig sollte jedoch die Art der Dienste und Leistungen in ihrem lokalen Marktgefüge genau überdacht werden. Die Bedarfsweckung für M-Commerce-Lösungen hängt von verschiedenen Faktoren wie u.a. Rundfunk- , TV- und Pressewerbung sowie diversen kulturellen, geographischen und sozial-wirtschaftlichen Faktoren ab.

Ein Fazit der Nextra-Studie ist die Tatsache, dass wir dank der neuen Technologien zwar in einem globalen Dorf leben, innerhalb dieses Dorfes aber auch spezifische Eigenheiten existieren, die erst einmal verstanden werden müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Frustration bei staatlicher Unterstützung von E-Commerce
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. 299,99€ (Release 10.11.)
  4. 299,99€ (Release 10.11.)

Folgen Sie uns
       


Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

    •  /