Abo
  • Services:

Stinnes steigt massiv in E-Commerce ein

Zusätzlich plant Stinnes die Beteiligung an zwei externen Chemiemarktplätzen:

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

AllianceChem.com soll als Handelsplattform industrielle Kunden ansprechen, die Chemikalien in mittleren und kleinen Mengen benötigen. Ziel ist dabei, den Kunden Effizienzsteigerungen bei der Beschaffung dieser Produkte zu ermöglichen und ein breites Spektrum elektronischer Transaktionsformen anzubieten.

Die Stinnes-Tochter Brenntag beteiligt sich an einem von zahlreichen großen Chemieproduzenten geschaffenen Marktplatz für chemische Produkte.

Im Bereich Werkstoffe plant man ein Stahl-/Anarbeitungs- und Projektmanagementportal, das auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen zugeschnitten ist. Die Kunden können Standardprodukte über das Internet einkaufen. Eine weitere Funktionalität dieses Portals soll die Koordination komplexer Anarbeitungsprojekte über mehrere Firmen hinweg sein.

Zusätzlich plant Stinnes den Aufbau eines unabhängigen Marktplatzes für Rohstoffe und Umarbeitungsleistungen. Zentrale Anfragen von Kunden sollen hierbei gleichzeitig an alle beteiligten Anbieter weitergeleitet werden.

Mit dem Internet-Händler XL-Mall.de will man ausgewählte Produkte der Stinnes-Tochtergesellschaft Intertec vertreiben.

 Stinnes steigt massiv in E-Commerce ein
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 1,49€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-80%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /