Abo
  • Services:

SuSE erweitert Linux-Support

24x7-Unterstützung für professionelle Linux-Nutzung

SuSE baut seine Support-Leistungen aus und bietet ab sofort Unternehmen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr Support mit definierten Reaktionszeiten an.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei SuSE haben die Anwender künftig die Wahl zwischen den zwei Service-Modellen "Basic" und "Productive". Basic richtet sich an Linux-Ein- und -Umsteiger und bietet neben dem Installationsupport eine weiterführende Hilfestellung im Rahmen so genannter "Callpacks". Der Kauf von SuSE Linux berechtigt dazu, den SuSE-Installationssupport 60 Tage lang per Telefon, Fax oder E-Mail in Anspruch zu nehmen. Anfragen, die inhaltlich darüber hinausgehen, bearbeitet SuSE zu vorher festgelegten Kosten mittels "Callpacks", welche zur Inanspruchnahme von jeweils bis zu 20 Minuten Bearbeitungszeit berechtigen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Forever Digital GmbH, Hamburg

Mit Productive bietet SuSE professionellen Linux-Nutzern eine verbreiterte Service-Palette. Die Bandbreite des Angebots reicht von einer Unterstützung während der Tagesarbeitszeit bis hin zur Erreichbarkeit definierter SuSE-Supporter, die mit dem System des Kunden vertraut sind, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Im Gegensatz zu Basic schließt Productive auch Hilfestellung auf der Ebene des Quellcodes definierter Anwendungen und des Linux-Systems mit ein.

"Mit diesem 24x7-Support erfüllt SuSE eine zentrale Voraussetzung für den Linux-Einsatz in unternehmenskritischen Anwendungen", so Stefan Wintermeyer, VP Support der SuSE Linux AG.

Neben dem erweiterten Support-Angebot will SuSE seinen Kunden künftig auch eine komfortable, webbasierte Verwaltung der Supportanfragen bieten. Damit können die Kunden online den Status der Anfrage einsehen, Ergänzungen vornehmen oder Berichtigungen machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€
  4. 55,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /