Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft verurteilt Bespitzelungsversuche von Oracle

Offizielles Statement veröffentlicht

Nachdem Oracle eingestanden hatte, mehre Handelsverbände und politische Gruppierungen bespitzelt zu haben, verurteilte Microsoft das Vorgehen des Softwareunternehmens heute in einer offiziellen Presserklärung.

Anzeige

Laut Microsoft ist insbesondere die Tatsache, dass Oracle die Spionage nicht nur betrieben hat, sondern sie sogar noch nachträglich versuchte zu rechtfertigen, äußerst fragwürdig. Vor allem Larry Ellison, CEO von Oracle, gerät ins Kreuzfeuer der Kritik: "Leider sorgen die jetzt veröffentlichten Berichte und Mr. Ellisons Versuche, das Verhalten seiner Firma zu rechtfertigen dafür, dass man sich nun Gedanken über die Absichten, den Umfang und die Dauer der Bespitzelungsaktivitäten machen muss", so Microsoft.

Zudem fühle sich Microsoft von einer Vielzahl von Unternehmen und Gruppierungen angegriffen: "Diese Geschichte ist ein dramatischer Beweis dafür, dass sich Microsofts Konkurrenten in einer massiven Kampagne zusammengeschlossen haben, um auf unfaire Weise das öffentliche Ansehen von Microsoft zu beschädigen. Die jetzt veröffentlichten Berichte sind vielleicht nur die Spitze des Eisberges."


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Köln
  2. Smartsteuer GmbH, Hannover
  3. Ratbacher GmbH, Berlin
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin, Magdeburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 42,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  2. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  3. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  4. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  5. Milliarden-Deal

    Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

  6. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  7. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  8. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  9. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  10. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: Upload höher als bei DSL?

    Niaxa | 10:47

  2. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    Trollversteher | 10:47

  3. Re: "Der Elektrokonzern AEG"

    M.P. | 10:46

  4. Re: Mal was positives.

    Test_The_Rest | 10:45

  5. Re: 50Mbit und guter Ping 24/7/365 Telekom...

    WalterWhite | 10:45


  1. 10:03

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 08:00

  5. 07:10

  6. 07:00

  7. 18:10

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel