Abo
  • Services:
Anzeige

Endlich ein Business-Modell für Napster & Co.?

Bertelsmann Spin-off mit Lösung für File-Sharing-Systeme

Das Bertelsmann Spinn-Off Digital World Services, Spezialist für Digital Rights Management (DRM), will mit seiner Technologie File-Sharing-Systeme wie Napster ein legales Business-Modell ermöglichen.

Anzeige

Die Entwicklung der letzten Monate mache deutlich, dass das Potenzial für die Verbreitung digitaler Inhalte über das Internet enorm hoch ist. Bis zu 25 Millionen Songs werden täglich bei Napster kostenlos heruntergeladen. Das Interesse der Endkonsumenten an File-Sharing ist ungebrochen. So zumindest sieht Digital World Services die derzeitige Situation. Allerdings kämpfen File-Sharing-Systeme momentan mit zwei Problemen: Zum einen ist das Copyright nicht sichergestellt, zum anderen kann die Qualität der Musikstücke nicht garantiert werden: Songs sind schlecht oder unvollständig codiert, falsch benannt oder es handelt sich um Viren, die als MP3 getarnt sind.

Digital World Services will mit seinem Super-Distributions-System eine umfassende Lösung für beide Probleme bieten.

"Digital World Services stellt eine Komplettlösung zur Verfügung, die nicht nur die Abrechnung ermöglicht, sondern bei der zudem auch die Qualität der Produkte gesichert ist", so Johann Butting, CEO von Digital World Services.

"Inhalteanbieter und Künstler sehen ihr Urheberrecht geschützt und erhalten eine gerechtfertigte Bezahlung für ihre Produkte. Konsumenten können sicher sein, unverfälschte, nicht modifizierte Produkte zu erhalten. Und natürlich profitieren auch die Internet-Sites, die File-Sharing-Systeme betreiben, etwa über eine Umsatzbeteiligung oder Werbeeinnahmen. Digital World Services bietet dabei alle notwendigen Dienstleistungen, um solch ein legales Business Model aufzubauen."

Im Clearinghouse von Digital World Services erfolgt die Abwicklung aller finanziellen Transaktionen sowie die Verwaltung der Zugriffsrechte von Konsumenten auf die Inhalte. So sollen die Interessen der Inhalte-Anbieter gewahrt bleiben und den Endkunden ein qualitativ hochwertiges Original-Produkt geliefert werden - in voller Länge und ohne unangenehme Überraschungen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster
  2. über Nash Direct GmbH, Böblingen
  3. aia automations Institut GmbH, Amberg
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       

  1. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  2. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  3. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  4. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  5. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  6. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  7. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  8. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  9. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  10. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Diese Nvidia-Eigenbrödlerei nervt!

    TeK | 08:40

  2. Re: The machine that builds the machine

    DeathMD | 08:40

  3. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    Auf_zum_Atom | 08:39

  4. Re: Ist doch alles "kostenlos"

    DY | 08:39

  5. Re: stichwort: home-office, digitalisierung

    Ize | 08:37


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel