Abo
  • Services:
Anzeige

WDR verschreibt sich dem Internet

Erster Schritt zu GEZ-Gebühren für internetfähige PCs ?

Der Westdeutsche Rundfunk will sich stärker als bisher im Internet engagieren. Den Ausbau des Internet zu einer dritten Programmsäule hat Intendant Fritz Pleitgen in Köln angekündigt. Wie in Hörfunk und Fernsehen stehe der WDR auch im Internet für ein weltoffenes nordrhein-westfälisches Angebot.

Anzeige

WDR strebt ins Netz
WDR strebt ins Netz
Unter der Adresse wdr.de sollen nicht nur die bisherigen Zuschauer und Zuhörer angesprochen werden, sondern vor allem auch neue Nutzergruppen. Künftig solle auch mehr Gewicht auf aktuellen Nachrichten gelegt werden. Schnelligkeit und Verlässlichkeit seien die Kerntugenden des künftigen Angebots.

Pleitgen: "Wdr.de ist das journalistische Informationsportal für Nordrhein-Westfalen. Nicht die Quantität der Verlinkungen, sondern ihre Qualität und Bewertung zählt." Als ersten Schritt kündigte der Intendant einen Relaunch der WDR-Homepage an.

Die bisherigen programmbegleitenden Angebote sollen weiterhin das Fundament im Internet bilden, sie sollen durch das zentrale Portal wdr.de in Zukunft aber besser als bisher erschlossen werden. Für das erweiterte Engagement im Internet soll eine eigene, journalistisch geführte Online-Einheit beim Intendanten angesiedelt werden.

Darüber hinaus sollen die WDR-Aktivitäten im Online-Bereich mit der ARD synchronisiert werden. Es gehe darum, ard.de zu einer wettbewerbsfähigen Dachmarke zu entwickeln, zu dem Portal im Informationsbereich.

Pleitgen hatte zuvor auf die Schlüssel-Rolle hingewiesen, die dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der digitalen Welt zukomme. Die Schere zwischen denen, die "drin sind" und denen, die draußen blieben, öffne sich immer weiter. Es dürfe aber nicht dauerhaft zu einer medialen Zweiklassengesellschaft kommen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. CodeWrights GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

  1. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    JackIsBlack | 17.02. 23:52

  2. Re: Da bin ich mal gespannt, ob sich DVB-C-Radio...

    LinuxMcBook | 17.02. 23:50

  3. Re: Wo ist der Sinn?

    qq1 | 17.02. 23:34

  4. Re: Ganz einfach, wie früher...

    muhzilla | 17.02. 23:28

  5. Re: Wow! Unglaublich!

    AppRio | 17.02. 23:26


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel