Spieletest: Metal Fatigue - Strategische Maschinenschlacht

Roboter-Strategie in 3D-Echtzeit

Strategiespiele scheinen ohne dreidimensionale Welten undenkbar geworden zu sein. So veröffentlicht auch Take 2 ein weiteres Spiel dieses Genres mit gewohnt militärischem Hintergrund von Psygnosis, den Entwicklern von so friedfertigen Spielen wie Lemmings.

Artikel veröffentlicht am , av

Metal Fatigue
Metal Fatigue
Auf der Erde des 23. Jahrhundert hatten nahezu allmächtige Konzerne, die "Corponationen", das Sagen. Als Wissenschaftler in den Weiten des Alls ein wundersames Metall entdecken, das auf die weit entwickelte, aber kriegerische Zivilisation der Hedoth weist, bilden die Corponationen eine Allianz, um hinter das Geheimnis der Hedoth und der vielversprechenden Alientechnologie zu kommen. Doch angesichts der Gier nach Macht hält dieses Zweckbündnis nicht lange und der Zufall will es, dass die drei Brüder Angelus nach ihrer ersten Expedition auf Hedoth I jeweils für eine der Kriegsparteien kämpfen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Metal Fatigue - Strategische Maschinenschlacht
  2. Spieletest: Metal Fatigue - Strategische Maschinenschlacht

Screenshot #1
Screenshot #1
So stellt der Werdegang der Brüder je eine Kampagne mit zehn Missionen dar. Die primären Missionsziele sind zwar abwechslungsreich, doch läuft es meistens auf das Vernichten des Gegners hinaus. Allerdings kann der Weg zu diesem Ziel recht unterschiedlich sein. Auch wenn die Fahrzeuge und Gebäude aller Parteien gleich sind, gibt es eine einzigartige Waffe, die im Mittelpunkt von Metal Fatigue steht - die Combots. Das sind riesige von einer Crew gesteuerte Roboter, die im Baukastenprinzip aus Torso, Armen und Beinen zusammengesetzt werden.

Jede Corponation hat ihre spezifischen Bauteile und damit auch bestimmte Strategien. Waffen, Schilde und sonstige Bauteile reichen vom Laserschwert über Äxte und Hämmer hin zu Jetpacks und Tarnvorrichtungen. Lustigerweise sind die Teile der Combots untereinander kompatibel, so dass der Gegner mit seinen eigenen, zuvor erbeuteten Waffen geschlagen werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Metal Fatigue - Strategische Maschinenschlacht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Japan: Sega steigt aus Spielhallen-Geschäft aus
    Japan
    Sega steigt aus Spielhallen-Geschäft aus

    Nach über 55 Jahren wird Sega sich aus dem Arcade-Geschäft zurückziehen. Wegen der Coronapandemie hatte das Geschäft stark gelitten.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Microsoft: Windows 11 kommt früher als geplant für alle kompatiblen PCs
    Microsoft
    Windows 11 kommt früher als geplant für alle kompatiblen PCs

    Windows 11 sollte Mitte 2022 für alle kompatiblen Geräte kommen. Das Interesse ist aber wohl unerwartet hoch und das OS ist doch früher da.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /