• IT-Karriere:
  • Services:

Fehlerhafter Arbeitsspeicher in Palm IIIc, IIIxe und Vx

Palm Computing warnt vor Speicherfehler in 8-MB-Palm-Handhelds

Ein Teil der von Palm Computing angebotenen und zwischen Oktober 1999 und Mai 2000 verkauften Palm-Handhelds mit 8 MB DRAM hat offenbar einen Speicherdefekt. Der Hersteller bietet jedoch einen Software-Patch, mit dem die betroffenen Palm-IIIc-, IIIxe- und Vx-Handhelds kuriert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Problem tritt laut Palm in defekten Speicherbausteinen auf, die einer der Speicherhersteller geliefert habe. Es manifestiert sich in Form von zufällig geschrieben Daten. Die defekten Bausteine sind bereits aus dem Zulieferungsprozess herausgenommen worden.

Stellenmarkt
  1. nox NachtExpress, Mannheim
  2. Bayerisches Rotes Kreuz, München

Allen Besitzern von Palm-IIIc-, Palm-Vx- und den in Deutschland nicht erhältlichen IIIxe-Modellen empfiehlt Palm, die Website www.palm.com/support/dram zu besuchen. Dort stehen ein Diagnose-Test und der Software-Patch zur Verfügung. Der einfach durchzuführende Test soll in etwa 30 Minuten dauern, der eventuell benötigte Patch ist in einer Minute installiert.

Von Palm durchgeführte Labortests hätten gezeigt, dass - ohne Verwendung des Patches - ausschließlich bei Geräten mit 8 MB DRAM, deren Speicher nahezu oder komplett ausgeschöpft ist, eine mögliche Beschädigung oder ein Verlust von Daten bei Aufgaben, Kalender- oder Adresseinträgen auftreten kann. Dieser eventuell auftretende Datenverlust kann nach der Durchführung des Patch-Programms definitiv nicht mehr erfolgen, heißt es in der aktuellen Pressemitteilung.

Ausgenommen von dem Problem sind alle Handhelds mit 2 MByte oder 4 MByte Arbeitsspeicher sowie ein Großteil der Palm IIIc und Palm Vx, die mit den dynamischen Arbeitsspeicherchips anderer Lieferanten ausgestattet sind - Palm geht von mehr als 97 Prozent Handhelds aus, bei denen das Problem nicht auftreten kann.

Für Fragen von Kunden ist, neben den bekannten Support-Möglichkeiten eine zusätzliche, kostenlose Hotline-Nummer für Deutschland eingerichtet worden: 0800/4364 251.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  2. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  3. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...
  4. (u. a. Akku-Bohrhammer für 306,99€, Akku-Winkelschleifer für 193,30€)

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /