Abo
  • Services:
Anzeige

Red Hat entwickelt IomegaWare-Lösungen für Linux

Iomega setzt auf Red Hat

Iomega hat ein Entwicklungsabkommen mit Red Hat geschlossen, nach dem Red Hat in Zukunft Linuxunterstützung für Iomegas Laufwerke in Form von IomegaWare entwickeln wird.

Anzeige

Auf diesem Weg will Iomega direkte Unterstützung seiner Laufwerke durch das derzeit am schnellsten wachsende Betriebssystem, Linux, sicherstellen, so dass sich die Iomega-Laufwerke unter Linux auf einfache Art und Weise nutzen lassen.

Eine Vorab-Testversion der Linux-Treiber stellt Iomega unter www.iomega.com/software kostenlos zur Verfügung.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. trinamiX GmbH, Ludwigshafen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  2. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  3. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  4. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  5. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  6. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  7. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  8. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  9. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  10. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: war der schadcode in allen versionen, oder...

    Evron | 10:28

  2. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    Nocta | 10:27

  3. Re: Warum?

    avon | 10:26

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    NaruHina | 10:26

  5. Re: Wozu?

    MattiasSch | 10:26


  1. 10:13

  2. 09:56

  3. 09:06

  4. 08:11

  5. 07:21

  6. 18:13

  7. 17:49

  8. 17:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel