Compaq portiert Linux auf den iPAQ Pocket PC

PDA mit Open-Source-Betriebssystem

Im Rahmen des Open Handheld Programm hat Compaq Linux auf den iPAQ Pocket PC portiert und stellt den Source Code kostenlos zur Verfügung. Entwickler können nun Linux- basierte Anwendungen für den iPAQ Pocket PC schreiben und die technischen Möglichkeiten des Compaq Organizers unter Linux ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,

iPAQ Pocket PC
iPAQ Pocket PC
Die Portierung für den Compaq iPAQ Pocket PC ermöglicht es Linux-Entwicklern, neue Anwendungen für den schnell wachsenden Mobilmarkt zu schreiben und zu testen. Die Compaq-Linux-Portierung für den iPAQ Pocket PC verwendet das Flash Memory des Handheld-PC und erlaubt daher einen nach Angaben des Herstellers problemlosen Upgrade des Betriebssystems.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. IT-Sicherheitsadministrator (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Ein neues Web-Portal namens Handhelds.org widmet sich zudem der Entwicklung von Open-Source-Systemen auf mobilen Kleinstrechnern. Für das Open Handheld Programm stellt Compaq Software, Entwicklungshardware und Dokumentationen zur Verfügung.

Zusätzlich zur Portierung des Linux-Kernel haben die Compaq-Entwickler weitere Softwarekomponenten erstellt, darunter Treiber, eine X-Terminal-Emulation, Handschrifterkennung sowie Touch-Screen- und Multimedia-Unterstützung.

Compaq will außerdem Hardware-Spezifikationen für den iPAQ Pocket PC und das Expansion Pack System veröffentlichen und zusätzlich zu den kommerziell verfügbaren Compact-Flash- und PC-Card-Erweiterungen ein Development Expansion Pack für Entwickler herausgeben, das die Entwicklung spezieller Hardwareerweiterungen erlaubt.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Intel hat bereits seine Unterstützung für die handhelds.org-Website angekündigt. Für den Intel-StrongARM-Mikroprozessor gibt es eine eigene Support-Site mit Spezifikationen, FAQ, Update-Informationen und technischer Unterstützung.

Die kommerzielle Version des Compaq iPAQ Pocket PC ist nur mit dem neuen Betriebssystem Windows Powered Pocket PC erhältlich. Compaq beabsichtigt nach eigener Aussage auch nicht, den iPAQ Pocket PC mit Linux als offiziellem Betriebssystem auszuliefern. Interessierte können jedoch jederzeit einen iPAQ Pocket PC kaufen, das Linux-Betriebssystem vom Web herunterladen und damit experimentieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /