• IT-Karriere:
  • Services:

Alternativ-Browser Opera 4 ist fertig

XML, CSS1 und 2 und WAP-Support

Die Version 4 des schon länger im Beta-Programm befindlichen Webbrowsers Opera ist nun endlich erschienen. Schon die Vorgängerversion des norwegischen Browsers Opera konnte überzeugen. Nicht nur das kleine Installationsfile von unter zwei Megabyte zeichnet das Programm gegenüber der Konkurrenz von Netscape und Microsoft aus, der alternative Browser ist zudem wesentlich stärker individualisierbar und manchmal sogar komfortabler als die marktbeherrschende Konkurrenz.

Artikel veröffentlicht am ,

So kann man beispielweise innerhalb des Programms mehrere Browserfenster öffnen, was gerade bei häufig abgerufenen Seiten zu erheblich mehr Überblick führt als die verschiedenenen Fenster oder sogar Instanzen anderer Webbrowser.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. ING Deutschland, Frankfurt

Neben Mail- und Newsreader sind in Opera HTML-4-Unterstützung als auch XHTML 1.0, XML und das HTML-Devirat WML integriert.

Der WML-Bereich ist nicht nur für Entwickler derartiger Anwendungen interessant, sondern könnte zukünftig auch Anwendern ohne WAP-Handy WML-Services erschließen.

Der Shareware-Browser soll bald auch in einer deutschen Version und für das Psion-Betriebssystem EPOC erhältlich sein. Auch an einer Linux-und Mac-Variante wird bereits gearbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€, Thermaltake View 21 Tempered...
  3. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...

Folgen Sie uns
       


    •  /