Abo
  • Services:

Siemens startet Asien-Mobilfunk-Offensive

Investitionen von mehr als 1,5 Milliarden Dollar

Mit Investitionen von mehr als 1,5 Milliarden Dollar startet Siemens eine Offensive in Asien, dem größten potenziellen Markt für Lösungen im Bereich des M-Business und Mobilfunk allgemein. Dabei will Siemens mit der Erweiterung von GSM-Mobilnetzlösungen, der gemeinsamen Entwicklung des neuen mobilen Kommunikations-Standards TD-SCDMA mit der China Academy of Telecommunication Technology (CATT), neuen Handy-Geräten und einer engeren Kooperation mit Anwendungs- und Content-Anbietern seinen Marktanteil im Mobilfunk insgesamt in Asien bis 2002 auf 15 Prozent erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Steigerung des Umsatzvolumens auf dem asiatischen Markt ist eines unserer Hauptziele", betonte Rudi Lamprecht, Vorstandsvorsitzender des Siemens-Bereichs Information and Communication Mobile (ICM). Die Investitionen für den Aufbau einer starken Marktposition in Asien konzentrieren sich dabei auf Marketing, Forschung und Entwicklung sowie den Aufbau von Produktionsstätten.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. über experteer GmbH, München, Dresden

Im asiatischen Markt verkaufte Siemens bisher rund 3,8 Millionen Handys; das entspricht einem Wachstum von rund 170 Prozent.

Derzeit benutzen etwa 170 Millionen der 3,5 Milliarden Menschen der Region Handys, davon 60 Millionen in China, was einer Verbreitungsdichte von nur 5 Prozent entspricht. Mit einem durchschnittlichen Wachstum von über 30 Prozent pro Jahr wird erwartet, dass die Zahl für 2002 auf 180 Millionen steigen wird.

Siemens konnte im vergangenen Jahr in Asien seinen Anteil am Markt für Mobilfunkgeräte verdoppeln. China ist mit einem Anteil von 30 Prozent an den weltweiten Mobilinfrastruktur-Umsätzen der bei weitem bedeutendste Markt in der Region.

"Diese Strategie wird flankiert durch engere Kooperationen und verstärkt auch über Akquisitionen, wann immer wir das erforderliche Wachstum nicht von innen heraus erreichen können", sagte Lothar Pauly, Vorstandsmitglied von Siemens ICM.

Vor kurzem erst hatte Siemens eine Vereinbarung für die Zusammenarbeit mit China Unicom, einem seiner bedeutendsten Kunden in Asien und zweitgrößter GSM-Netzwerkbetreiber in China, unterzeichnet. China Unicom plant als eines der ersten chinesischen Unternehmen den Börsengang an der New York Stock Exchange (NYSE). Ziel ist eine enge Kooperation auf den Gebieten GSM und intelligente Netzwerke sowie neuer Technologien wie WAP, GPRS und 3G.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


        •  /