• IT-Karriere:
  • Services:

Siemens startet Asien-Mobilfunk-Offensive

Investitionen von mehr als 1,5 Milliarden Dollar

Mit Investitionen von mehr als 1,5 Milliarden Dollar startet Siemens eine Offensive in Asien, dem größten potenziellen Markt für Lösungen im Bereich des M-Business und Mobilfunk allgemein. Dabei will Siemens mit der Erweiterung von GSM-Mobilnetzlösungen, der gemeinsamen Entwicklung des neuen mobilen Kommunikations-Standards TD-SCDMA mit der China Academy of Telecommunication Technology (CATT), neuen Handy-Geräten und einer engeren Kooperation mit Anwendungs- und Content-Anbietern seinen Marktanteil im Mobilfunk insgesamt in Asien bis 2002 auf 15 Prozent erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Steigerung des Umsatzvolumens auf dem asiatischen Markt ist eines unserer Hauptziele", betonte Rudi Lamprecht, Vorstandsvorsitzender des Siemens-Bereichs Information and Communication Mobile (ICM). Die Investitionen für den Aufbau einer starken Marktposition in Asien konzentrieren sich dabei auf Marketing, Forschung und Entwicklung sowie den Aufbau von Produktionsstätten.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Im asiatischen Markt verkaufte Siemens bisher rund 3,8 Millionen Handys; das entspricht einem Wachstum von rund 170 Prozent.

Derzeit benutzen etwa 170 Millionen der 3,5 Milliarden Menschen der Region Handys, davon 60 Millionen in China, was einer Verbreitungsdichte von nur 5 Prozent entspricht. Mit einem durchschnittlichen Wachstum von über 30 Prozent pro Jahr wird erwartet, dass die Zahl für 2002 auf 180 Millionen steigen wird.

Siemens konnte im vergangenen Jahr in Asien seinen Anteil am Markt für Mobilfunkgeräte verdoppeln. China ist mit einem Anteil von 30 Prozent an den weltweiten Mobilinfrastruktur-Umsätzen der bei weitem bedeutendste Markt in der Region.

"Diese Strategie wird flankiert durch engere Kooperationen und verstärkt auch über Akquisitionen, wann immer wir das erforderliche Wachstum nicht von innen heraus erreichen können", sagte Lothar Pauly, Vorstandsmitglied von Siemens ICM.

Vor kurzem erst hatte Siemens eine Vereinbarung für die Zusammenarbeit mit China Unicom, einem seiner bedeutendsten Kunden in Asien und zweitgrößter GSM-Netzwerkbetreiber in China, unterzeichnet. China Unicom plant als eines der ersten chinesischen Unternehmen den Börsengang an der New York Stock Exchange (NYSE). Ziel ist eine enge Kooperation auf den Gebieten GSM und intelligente Netzwerke sowie neuer Technologien wie WAP, GPRS und 3G.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /