PalmKémon - Das Pokémon-Lexikon für PalmPilot

151 Pokémons im Überblick

Nun erobern die Pokémons auch den PalmPilot und kompatible Handhelds - zumindest in Form eines einfachen, inoffiziellen Lexikons, das sich PalmKémon nennt. Enthalten sind die Bilder aller 151 Pokémons sowie deren Namen in Deutsch und Englisch.

Artikel veröffentlicht am ,

Pokémon Nr. 104: Tragosso
Pokémon Nr. 104: Tragosso
Die japanischen Namen der kleinen Kampfviecher sollen folgen, auch Beschreibungen selbiger fehlen noch. Das PalmKémon-Paket des Autoren Bodo Bellut enthält neben dem ausführbaren PalmOS-Programm zusätzlich den Quellcode und die einzelnen Bilder. Es kann kostenlos aus dem Internet geladen werden, z.B. von Palm Gear HQ.

Kommentar:
Zwar ist die Navigation innerhalb der ersten PalmKémon-Version 0.1.0 noch nicht perfekt und reicht nicht, um vor den eigenen Kindern angeben zu können, dürfte aber zumindest verhindern, dass einen die frühreifen Pokémon-Experten auf dem Spielplatz oder dem Schulhof gegen Sammelkarten eintauschen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Artikel
  1. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /