Abo
  • Services:

Spieletest: Roland Garros - Tennis für Fans

Der Schwierigkeitsgrad ist variabel, nichtsdestotrotz aber bereits auf der niedrigsten Stufe recht hoch; zum Teil ist es schon recht deprimierend, mit welcher Konstanz die Computergegner jeden scheinbar noch so guten Schlag parieren und den Ball immer wieder unerreichbar in des Spielers Feld platzieren.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Screenshot #2
Screenshot #2
Grafisch enttäuscht Roland Garros ein wenig, denn die Animationen der Spieler wirken recht steif, das Publikum ist statisch und auch sonst passiert auf dem Platz und drum herum nicht besonders viel. Dafür ist die Soundkulisse hervorragend, das hervorragend affektierte Französisch des Schiedsrichters und die Schadenfreude des Publikums klingen beinahe besser als auf einem wirklichen Platz. Positiv hervorzuheben sind außerdem die Möglichkeit, mit bis zu vier Spielern (wenn man denn einen dementsprechenden Adapter besitzt) an einem PC zu spielen und das im Programm eingebaute Nachschlagewerk zur Geschichte der French Open.

Fazit:
Kleine Fehler sorgen dafür, dass Roland Garros nicht vollkommen überzeugt: So ist die Kollisionsabfrage zum Teil recht ungenau, ob man auf Sand oder Rasen antritt, macht kaum einen spielerischen Unterschied, und die grafische Präsentation ist, wie bereits erwähnt, recht spröde. Der Tennissport wird also nicht wieder zu neuen Höchstleistungen am PC erweckt, aber zumindest steht Tennisfreunden endlich wieder eine akzeptable Adaption ihres Sportes am Computer zur Verfügung.

 Spieletest: Roland Garros - Tennis für Fans
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 4,25€
  2. (-81%) 5,75€
  3. 25,99€
  4. (-70%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /