Abo
  • Services:
Anzeige

AltaVista startet "freien" Internetzugang in Deutschland

Fünf Stunden im Monat sind kostenlos

Mit FreeIn startet AltaVista in Deutschland nach eigenen Angaben den ersten wirklich freien Internetzugang. "Das ganze Internet - ohne Telefongebühren, ohne Einwahlgebühren und ohne Providergebühren, einfach frei", wirbt AltaVista. Allerdings verbirgt sich hinter FreeIn lediglich ein eher teurer Internetzugang mit maximal zehn Freiminuten pro Tag.

Anzeige

Höchstens zehn Minuten pro Tag oder umgerechnet fünf Stunden im Monat kann der User bei AltaVista ab 10. Juli kostenlos surfen, was zum täglichen Lesen der E-Mails reichen sollte. Wer aber länger mit AltaVista online ist, zahlt drauf.

Ab der 11. Minute berechnet AltaVista 4,9 Pfennig die Minute, rund um die Uhr - weit ab von dem, was ein normaler Internet-by-Call-Zugang derzeit kostet, beginnen hier die Preise doch bereits tagsüber bei 1,9 Pfennig pro Minute.

Außerdem scheint die Nutzung des Angebots Windows-Usern vorbehalten, läuft die von AltaVista abgebotene 800 KB große Zugangssoftware doch nur unter 32-Bit-Windows-Versionen.

Realisiert wird das FreeIn-Angebot von AltaVista zusammen mit Mediaways.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Smartsteuer GmbH, Hannover
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Alpha 6000 Bundle für 499€ und Lenovo C2 für 59€)
  2. 59,99€
  3. (heute u. a. mit Dremel-Artikeln, Roccat-Mäusen und Sony Alpha 6000 + Objektiv AF E 16-50 mm für...

Folgen Sie uns
       

  1. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  2. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  3. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  4. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  5. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  6. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  7. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  8. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  9. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  10. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: Höheneinheiten

    robinx999 | 16:54

  2. Re: 29 Cent/KWh in De, 16 in Frankreich, 9 in...

    ipodtouch | 16:53

  3. Re: SFTP ist kein FTP

    istalix | 16:52

  4. Re: 3D Touch - Multitasking

    nightmar17 | 16:51

  5. Re: Unsinnige Diskussion um CO2

    FreierLukas | 16:51


  1. 16:47

  2. 16:32

  3. 16:22

  4. 16:16

  5. 14:28

  6. 13:55

  7. 13:40

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel