Abo
  • Services:

Kostenloser Online-Service zur Korrektur von HTML-Seiten

Net.hero überprüft und korrigiert Webseiten

Mit net.hero startet ein neues Angebot im Internet, das für Webmaster kostenlose Tools zur Optimierung der eigenen Webpräsenz bereithält. Zu diesen zählt auch ein kostenloser Online-Service, der Fehler in Webseiten aufstöbert und sofort korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer als Webdesigner oder Webmaster eigene Seiten im Internet veröffentlicht, kennt die Probleme: Selbst kleine Fehler können dafür sorgen, dass fehlerhafte Seiten in manchen Browsern gar nicht oder nur verstümmelt angezeigt werden. Auch professionelle Programme halten sich nicht immer an die HTML-Standards und sorgen damit für Probleme.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Um die Fehlersuche zu vereinfachen, bietet net.hero seine kostenlose Online-Korrektur, die sowohl mit URLs als auch per Formular mit Quellcode gefüttert werden kann. Die Online-Fehlersuche in Webseiten ist übrigens so neu nicht: Das World Wide Wide Consortium (W3C) bietet schon seit längerem einen Webseiten-Validator. Die net.hero-Dienste finden sich unter www.nethero.de.

Net.hero bietet neben der Überprüfung von Webseiten auch eine Abfrage für die eingesetzte Software auf fremden Webservern sowie ein Diskussionsforum für Webmaster. In Zukunft sollen weitere Dienste wie z.B. ein Link-Checker hinzugefügt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /