• IT-Karriere:
  • Services:

Media Metrix und Jupiter Communications fusionieren

Größter Anbieter für Internet-Informationsdienste

Media Metrix und Jupiter Communications haben heute ihre Fusion zum weltweit führenden Anbieter für Internet-Informationsdienste bekannt gegeben. Das fusionierte Unternehmen unter dem Namen "Jupiter Media Metrix" wird zusammengenommen einen Marktwert von über einer Milliarde US-Dollar haben. Jupiter Media Metrix will umfassende Services in den Bereichen Internet-Nutzungsmessung, Datenanalyse und Beratung anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Zusammenführung von Jupiter und Media Metrix verbindet erstklassige und marktführende Produkte, Dienstleistungen, Forschungsmethoden und, was fast noch wichtiger ist, die Menschen dahinter", sagt Tod Johnson, Chairman und Chief Executive von Media Metrix.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. dSPACE GmbH, Böblingen

Das fusionierte Unternehmen soll:

  • eine Basis von mehr als 1.700 Kunden weltweit, darunter Werbeagenturen, Medienunternehmen, E-Commerce-Anbieter, Werbungtreibende, Technologieunternehmen, Finanzdienstleister und Beratungsunternehmen umfassen sowie
  • eine umfassende Palette von Produkten und Dienstleistungen aus Internet-Nutzungsmessung, Datenanalyse, Events und Beratung bieten und
  • dabei auf patentierte Methoden und Technologien für Forschung und Produktentwicklung zurückgreifen.
Die weltweiten Aktivitäten der fusionierten Anbieter umfassen Australien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Schweden und die USA. Insgesamt beschäftigt Jupiter Media Metrix mehr als 730 Mitarbeiter in aller Welt.

Das Management von Jupiter Media Metrix wird aus Vertretern beider Unternehmen bestehen. Tod Johnson, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Media Metrix, wird Chairman und CEO des neuen Unternehmens. Gene DeRose, Chairman und CEO von Jupiter, wird Präsident und Vice Chairman von Jupiter Media Metrix. Mary Ann Packo, Präsident und Chief Operating Officer von Media Metrix, und Kurt Abrahamson, Präsident und Chief Operating Officer von Jupiter, werden beide Chief Operating Officers des neuen Unternehmens und bleiben außerdem Präsidenten für ihren jeweiligen Geschäftsbereich.

Die von den Vorständen von Jupiter und Media Metrix bestätigte Fusionsvereinbarung sieht vor, dass die Anteilseigner von Jupiter 0,946 Anteile von Media Metrix für jeden Jupiter-Anteil erhalten. Die Fusion soll als Kauf behandelt und für die Anteilseigner beider Firmen steuerfrei bleiben.

Die Transaktion bedarf noch der üblichen behördlichen Zustimmung sowie der Zustimmung durch die jeweiligen Anteilseigner und soll voraussichtlich innerhalb von drei Monaten abgeschlossen sein. Die Aktien werden zukünftig unter dem Kürzel MMXI im NASDAQ gehandelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
    Crysis Remastered im Technik-Test
    But can it run Crysis? Yes!

    Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
    2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
    3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

      •  /