Abo
  • Services:

Burda will Online-Medien ausbauen

New-Media-Bereich soll so ertragreich werden wie das Stammgeschäft

Neben einer generell positiven Geschäftsentwicklung beim Gesamtumsatz 1999 (Betriebsleistung) des Konzerns, der um 7,2 Prozent von 2,68 Milliarden Mark auf 2,88 Milliarden Mark stieg, wuchs Hubert Burda Media 1999 schneller als der Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Für das Jahr 2000 rechnet der Burda-Vorstand mit einer weiteren Steigerung von Ergebnis und Ertrag. Im laufenden und kommenden Jahr soll neben dem Ausbau des Stammgeschäfts auch der Online-Medien-Bereich deutlich ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf

Im New-Media-Bereich wird das Ziel verfolgt, die gleichen Erfolge zu erreichen wie im Stammgeschäft. "Focus Online" lag im Segment der redaktionellen General-Interest-Angebote der IVW nach Visits und PageImpressions in zehn von zwölf Monaten vorn.

Seit Mai 2000 deckt die Focus Digital AG mit den vier Internet-Unternehmen aus dem Focus Magazin Verlag die gesamte Wertschöpfungskette für das Internet ab: mit "Focus Online", den interaktiven Marketing- und Produktionsgesellschaften "IAC" und "ICP" sowie dem neuen Portal Netguide.

Die Focus Digital AG wird im Sommer 2000 an die Börse gehen. Die Burda-Internet-Beteiligungs-Holding stellt Gründern in der "New Economy" Risikokapital zur Verfügung. Die unternehmenseigene Venture-Capital-Gesellschaft baut seit Frühsommer 1999 ein Portfolio erfolgversprechender Online-Beteiligungen auf. Bis heute wurden mehr als ein Dutzend Internet-Beteiligungen erworben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /