• IT-Karriere:
  • Services:

IBM verdoppelt Speicherkapazität

IBM Memory eXpansion Technology - Neues Cache-Design für mehr Performance

IBM hat eine neue Technologie vorgestellt, mit der sich die Speicherkapazität durch Kompression verdoppeln lassen soll. Insbesondere im Serverbereich will IBM seinen Kunden auf diesem Wege so manche Millioneninvestition ersparen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die auf den Namen IBM Memory eXpansion Technology getaufte Technologie ist zwar in erster Linie für Intel-basierte Standard-PC-Server entwickelt worden, soll sich unter Umständen aber auch für normale PCs adaptieren lassen, so IBM. Mit MXT soll es möglich werden, die gleiche Performance mit halbem Speicherausbau bzw. deutlich mehr Performance bei gleichem Speicherausbau zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland

Dabei handelt es sich bei MXT um eine Hardware-Implementation, die oft benötigte Informationen in der Nähe des Prozessors ablegt und so die Performance signifikant steigert. Selten benötigte Informationen und Instruktionen hingegen werden statt auf der Festplatte in komprimierter Form im Hauptspeicher gelagert - so soll sich die Speicherkapazität um den Faktor zwei bis drei steigern lassen.

Damit stellt MXT laut IBM eine neue Stufe von Cache Design dar, das Daten und Instruktionen auf dem Speicherchip selbst handhabt. Für den Anwender sei die Kompression nicht zu bemerken, da die Daten, sofern benötigt, binnen einer Nanosekunde entpackt würden, so IBM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /