Abo
  • Services:

Softunity.de & Spielebrenner.de machen Downloads überflüssig

Software auswählen und per CD geschickt bekommen

Nachdem vor kurzem bereits Spielebrenner.de gestartet ist, um Spielefans den kostspieligen und zeitaufwendigen Download von aktuellen Demos zu ersparen, folgt nun der Anbieter Softunity.de. Dessen Schwerpunkt liegt jedoch eher auf Freeware, Shareware und kostenlosen Vollversionen denn auf brandneuen Spieledemos. Beide Anbieter liefern ihren Kunden die gewünschte Software für 9,90 DM auf CD zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Softunity.de
Softunity.de
Die Beta-Version von Softunity.de ist seit heute online und soll in circa 2 Wochen komplett fertig sein. Die laut den Betreibern ständig aktualisierte Software kann entweder per "CD on click" ausgewählt und bestellt oder direkt von Softunity.de heruntergeladen werden. Es gibt einzelne Rubriken für Windows 95, Windows NT/2000, Palm und Macintosh. Eine eigene Community mit Tipps & Tricks, News und Foren soll das Angebot abrunden. Je aktiver man dabei als Softunity.de-Kunde beim Bestellen und Mitwirken in der Community ist, umso mehr Punkte sammelt man und kann diese beispielsweise gegen Software, Organizer oder eine weitere CD on click eintauschen.

Stellenmarkt
  1. Dr. Kaiser Diamantwerkzeuge GmbH & Co KG, Celle
  2. REHAU AG + Co, Viechtach

Spielebrenner.de
Spielebrenner.de
Wer mehr Wert auf Megabyte-schwere Spieledemos legt, sollte sich bei Spielebrenner.de umschauen: Sobald eine neue Demo irgendwo auf der Welt erscheint, wird sie laut dem Betreiber Port1 auf der Website www.spielebrenner.de bereitgestellt und kann mit vielen anderen Demos bestellt werden. Nach spätestens zwei Tagen soll dann eine individuell zusammengestellte CD mit den ausgesuchten Programmen per Post eintreffen. Wer informiert werden möchte, wann immer neue Demos eintreffen, kann sich übrigens in den Spielebrenner.de-Newsletter eintragen.

Beide Dienste verlangen 9,90 DM pro CD. Während der Versand bei Softunity.de in Deutschland kostenlos ist, schlägt Spielebrenner.de zusätzliche 3,- DM Versandkosten auf. In Anbetracht der Downloadzeiten und -kosten, die einem ohne Standleitung und schnelle Anbindung blühen, ist das jedoch akzeptabel.

Kommentar:
Softunity.de wirkt zwar vertrauenswürdiger als das Einfach-Design von Spielebrenner.de, kann aber noch nicht wirklich viele spannende Top-Downloads bieten, wenn man es mit Tucows.de vergleicht. Spielebrenner.de dürfte jeden Demo-hungrigen Spielfan interessieren, da die angebotene Software wirklich topaktuell ist - nur das momentane Design trübt das Bild etwas, da es den Dienst nicht gerade vertauenerweckend aussehen lässt. Hier muss noch nachgebessert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 49,86€
  3. 32,95€
  4. 18,49€

Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /