Abo
  • IT-Karriere:

Norton Personal Firewall 2000 vorgestellt

Brandschutzmauer für den Privat-PC

Einen Schutz gegen Hackerangriffe aus dem Internet will die Software Norton Personal Firewall 2000 bieten. Damit sollen unzulässige Zugriffe auf Windows 95, 98, 2000 und NT geblockt werden und die Vertraulichkeit persönlicher Daten wie Kreditkartennummern oder Zugangspasswörter gesichert und die Anonymität beim Surfen gewahrt bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit automatischer Konfiguration und einem Regelassistent soll das Programm auch für Internet-Einsteiger geeignet sein. Anwender können eine vordefinierte Sicherheitseinstellung auswählen oder die Firewall mit dem Regelassistenten schrittweise anpassen.

Inhalt:
  1. Norton Personal Firewall 2000 vorgestellt
  2. Norton Personal Firewall 2000 vorgestellt

Indem der Anwender gezielt Verbindungen zu seinem Rechner blockiert, kann er Hackerwerkzeugen den Zugang zu vertraulichen Daten versperren. Der Benutzer kann dazu bestimmte Dateien, Passwörter, Kontonummern oder sonstige vertrauliche Informationen als solche deklarieren. Außerdem lässt sich gezielt festlegen, welche Anwendungen auf das Internet zugreifen dürfen.

Falls ein unbefugtes Programm wie etwa ein Trojanisches Pferd versucht, Informationen vom PC ins Internet zu senden, erhält der Anwender sofort eine Alarmmeldung und der Vorgang wird unterbrochen. Auch Downloads von Java-Applets oder ActiveX-Steuerelementen können verhindert werden. Mit Ereignisprotokollen und Statistiken erfasst Norton Personal Firewall 2000 neben den berechtigten Verbindungen zum Internet auch mögliche Attacken samt IP-Adresse des potenziellen Angreifers. Somit kann die Quelle eines Angriffs zumindest technisch zurückverfolgt werden.

Norton Personal Firewall 2000 vorgestellt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)

Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /