ConSors erweitert seine Depotmanagementfunktionalität

Strategische Zusammenarbeit mit FileNET

Der Discount-Broker ConSors will seinen Service erweitern und seinen Kunden sukzessive zusätzliche unternehmens- und kundenrelevante Informationen, Daten und Dokumente über das Internet zugänglich machen. Möglich soll dies durch eine Enterprise-Content-Management-Lösung von FileNET werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine kürzlich geschlossene Vereinbarung sieht eine europaweite Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen zur weitgehenden Integration von Web Content Management, herkömmlichem Dokumentenmanagement und Systemen zur Pflege der Kundenbeziehungen (CRM-Systeme) vor. Ziel ist es, den Kunden den vereinfachten Zugang zu allen relevanten Informationen zu ermöglichen, die ihn selbst, seine Order oder die ihn interessierenden Unternehmen betreffen und ihnen die für das Finanzamt relevanten Bescheinigungen zum einfachen Download anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter im Datenmanagement (m/w/d)
    Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  2. Referent für Managementsysteme (m/w/d)
    Stadtwerke Hamm GmbH, Hamm
Detailsuche

"Wir haben uns für die FileNET-Lösung entschieden, weil wir unsere Position als Europas Online-Broker mit dem besten Service im Sinne unserer Kunden weiter ausbauen möchten", kommentiert Franz Bauer, IT Vorstand von ConSors die Zusammenarbeit. "Zudem erreichen wir durch das integrierte System eine deutliche Kostenreduzierung."

Nach Angaben von ConSors wird durch den Einsatz des Enterprise-Content-Management-Systems eine erheblich effizientere Bearbeitung der eingehenden Anfragen möglich - die rund 400.000 derzeitigen Kunden sollen ab dem IV. Quartal ohne Zeitverzögerung selbst auf für sie relevante Daten und Dokumente zugreifen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /