Abo
  • Services:

buecher.de beteiligt sich an friendlyway

Onlinehändler will von Point-Of-Sales-Systemen profitieren

Der Online-Buch- und Musikhändler buecher.de will in den Markt virtueller Dienstleistungen an stationären Filialen einsteigen und beteiligt sich mit fünf Prozent an der friendlyway AG aus München. Der Kaufpreis der Beteiligung liegt bei etwa 2,6 Millionen DM.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dieser Investition will sich buecher.de einen wichtigen Anteil an einem international ausgerichteten Zukunftsmarkt mit großen Wachstumsraten sichern. Schon 2001 will friendlyway mit seinen Systemen marktführend sein und strebt im gleichen Jahr den Börsengang an.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Tappenbeck bei Wolfsburg
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Friendlyway entwickelt, produziert und installiert seit 1998 Applikationen für den öffentlichen Internetzugang - so genannte Point-Of-Sales-Systeme (POS-Systeme). Diese öffentlich aufgestellten Computer-Terminals mit gezieltem Internetzugang übernehmen die Funktion des elektronischen Verkäufers oder einer virtuellen Filiale. Friendlyway stellt sie beispielsweise in Fußgängerzonen und Kaufhäusern oder Flughäfen und Messen auf.

Zugleich soll die vorbörsliche Beteiligung an der friendlyway AG eine finanzstrategische Investition darstellen. Die friendlyway AG erzielte 1999 einen Umsatz von rund 2,2 Millionen DM. Im laufenden Geschäftsjahr werden Umsatzsteigerungen um 400 Prozent erwartet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
    Grafikkarten
    Das kann Nvidias Turing-Architektur

    Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
    2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
    3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

      •  /