Abo
  • Services:

Andreesen schmiedet Allianz mit Microsoft

Loudcloud lizenziert Microsoft-Technologien

Die Firmen Loudcloud und Microsoft gehen eine strategische Allianz ein. Demnach wird Loudcloud Microsofts Produkte und Technologien als bevorzugte Plattform einsetzen. Interessant wird die Kooperation auf Grund der Tatsache, dass hinter Loudcloud unter anderem Marc Andreesen steckt, der zu seiner Zeit bei Netscape Microsoft nicht sonderlich wohl gesonnen war.

Artikel veröffentlicht am ,

Loudcloud wird neben Windows 2000 Server auch andere Microsoft-Technologien lizenzieren und in den Loudcloud Smart Cloud Services einsetzen.

Stellenmarkt
  1. Dr. Wolfrum Management- und Personalberatung, Düsseldorf
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Loudcloud will dabei neue Wege für das Internet-Businesses bieten, um beispielsweise intelligentere Web-Site-Backends zu ermöglichen, die eine hohe Performance versprechen.

Durch Kombination der so genannten Cloud-Services mit der von Loudcloud entwickelten Opsware Automationstechnologie will man Kunden mit stabilen und skalierbaren Lösungen versorgen.

So will Loudcloud den insbesondere für Start-ups kritischen Faktor "Time to Market" deutlich senken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)
  2. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  3. 499,99€
  4. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)

Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /