• IT-Karriere:
  • Services:

Hardware MP3 Player für unter 100 DM

Microboss MP3 Pocket fehlt Speicherkarte

Die Microboss Software AG hat einen MP3 Hardwareplayer auf den Markt gebracht, der für gerade mal 99,- DM verkauft wird. Der Haken an der Sache: Dem Gerät fehlt die Compact- Flash-Card zum Speichern der Musik.

Artikel veröffentlicht am ,

Microboss MP3 Pocket
Microboss MP3 Pocket
Der Microboss MP3 Pocket arbeitet mit Compact-Flash-Cards zusammen, die zwischen 8 MB und 128 MB Speicherplatz aufweisen. 32-MB-Karten kosten rund 170,- DM, 64 MB rund 300,- DM und die 128-MB-Karten gar 600,- DM.

Stellenmarkt
  1. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  2. Regierung von Oberbayern, München

Der Microboss MP3 Pocket wird über zwei Batterien betrieben. Durch die kleinen Maße des Players (7,2 x 6 x 2,2 cm) kann man ihn bequem auch in die Hosentasche stecken. Das Gewicht beträgt ohne Batterien rund 50 Gramm.

Neben dem Ein- und Ausschalter und der Playtaste besitzt er Funktionen für Vor- und Zurückspulen sowie eine Hold-Taste. Der Kopfhörerausgang verlangt nach einem 3,5-mm-Stereo-Klinkenstecker-Kopfhöhrer.

Wer eine Compact-Flash-Card besitzt oder kauft, muss sich allerdings auch noch Gedanken machen, wie er die MP3-Daten auf die Karte bekommt, denn dem Microboss MP3 Pocket fehlt auch ein Computerinterface. Es gibt allerdings bereits Schreib/Lese-Geräte für den PC mit USB- und Parallelport- Anschluss, die ab 100,- DM zu bekommen sind.

Auch mit Notebook-PCMCIA-Adaptern für Flash-Cards kann man die kleinen Speicher beschreiben. Die Adapter kosten rund 20,- bis 30,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


    •  /