Abo
  • IT-Karriere:

Preiswerte Bestseller aus Österreich

Libro will vom Wegfall der grenzüberschreitenden Buchpreisbindung profitieren

"Ab dem 1. Juli 2000 wird es bei Lion.cc günstigere Buchpreise geben. Die Internet-Tochter unseres Unternehmens senkt mit dem Wegfall der grenzüberschreitenden Buchpreisbindung die bisherigen gebundenen Preise für Bestseller. Jetzt endlich kommt der Verbraucher auch im Buchbereich in den Genuss marktgerechter Preise", kündigte der Vorstandsvorsitzende des österreichischen Medienhandelskonzerns LIBRO AG, André M. Rettberg, an.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben gegen härteste Widerstände jahrelang für eine Aufhebung der grenzüberschreitenden Preisbindung für Bücher gekämpft und einen großen Teilerfolg erzielt. Deshalb können wir künftig mit unserer Preis-Offensive dazu beitragen, den Buchmarkt insgesamt neu zu stimulieren und damit wirklichen Wettbewerb auszulösen. Auf diese Weise wird es auch gelingen, den Kunden neben den zahlreichen Möglichkeiten, die ihm die neuen Medien bieten, auch wieder neu für das Buch zu interessieren."

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. DMG MORI Global Service Milling GmbH, Pfronten, Seebach

Rettberg stellte klar, dass die Lieferung der betreffenden Bücher durch das Lager der Lion.cc in Guntramsdorf erfolgen werde. "Die EU-Kommission hat hierzu klare Vorgaben gegeben, an die wir uns selbstverständlich auch in Zukunft halten werden. Aber die uns eingeräumten rechtlichen Möglichkeiten werden wir auch ausschöpfen. Der Internet-Handel, auf den wir uns bereits seit längerer Zeit gezielt vorbereitet haben, bietet die dafür erforderlichen Bedingungen in geradezu idealer Weise."

Lion.cc hat sich in Österreich innerhalb kürzester Zeit zu einer der größten Internet-Sites entwickelt. Neun Monate nach dem Start werden 23 Millionen Page-Impressions sowie 250.000 registrierte Benutzer verzeichnet. Im Angebot sind rund 1,5 Millionen Buchtitel, 350.000 CDs, 15.000 Videos/DVDs und 11.000 Softwaretitel. Mittelfristig soll Lion.cc einer der fünf größten Internet-Komplettanbieter im deutschsprachigen Raum werden und mindestens zehn Prozent des Umsatzes der Libro-Gruppe generieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,95€
  2. 4,99€
  3. 4,75€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /